Domina sklavin haut an der eichel

domina sklavin haut an der eichel

Anschliessend drückte ich mich sehr fest an ihn, so dass die Nesseln in seine Haut eindrangen. So ausgestattet joggten wir eine Weile bis die Nesselwirkung nachliess und ich ihm neue einsetzen musste und es von vorne be-ginnt.

Es erregt nicht nur ihn sondern auch mich, wenn ich weiss, was er alles unter seinem Trainingsanzug trägt und dessen Wirkung er erdulden muss. Es waren eigentlich meine schönsten Joggingstunden, die ich erleben konnte, da nebst der Fitness auch meine Lust mit befriedigt wurde. Der Anzug hat nur Nasenöffnungen und einen Reissverschluss bis in den Genitalbereich. Infolge des Anzuges konzentriert er sich voll auf die Behandlung auf seinen Genitalbereich, da er durch die Vollmaske keine Ablenkung mehr erfährt.

Ich wichse ihn an und hie und da drücke ich mehrere Brennesselblätter, vollflächig und in einem Zuge auf seinen Sack. Wie er sich danach aufbäumt ist geil, zu spüren wie es ihn bestimmt und über ihn herfällt.

Nach dem ersten Schwall, verwöhne ich seinen Schwanz erneut. Da er ja eine Maske an hat, sieht er nichts, ist ganz auf sich und sein inneres konzentriert. Umso stärker ist die Wirkung infolge seiner Überraschung. Zärtlichkeiten am ganzen Körper, durch seinen Latexanzug hindurch geniesst er förmlich, da das Berührungsempfinden auf der Haut erheblich gesteigert ist.

Irgendwie verstärkt die Latexschicht die Berührungen, Vibrationen und Streicheleinheiten etc. Liebe Latex selbst und trage gerne solche Kleidung. Wenn er mal nicht wieder folgsam war, wichse ich ihn mehrmals bis kurz vor seinem Or-gasmus. Das steigert sein Empfinden, seine Anspannung seine Sehnsucht nach einem Or-gasmus. Dabei setze ich die Brennessel nur ganz am Schluss ein, damit er meint, diesmal keine Brennessel Behandlung zu bekommen, was wir auch öfters machen.

Aber eben, wenn er unartig war bekommt er am Schluss, nach dem mehrmaligen heranführen kurz vor seine Orgasmus, eine Brennesselbehandlung. Kurz vor seinem Abspritzen drücke ich die in meiner ganzen Hand liegenden Brennesselblätter mit der Unterseite der Blätter fest auf seinen Sack.

Da er ja nicht sieht, kann ich die Blätter gut vorher in meine Hand mit Hand-schuh legen, so dass sie vollflächig ausgefüllt. Wenn ich kurz vor seinem Orgasmus die Blätter an seinen Sack drücke, nimmt seine Geilheit stark ab, will heissen, ich ruiniere sei-nen Orgasmus.

Teilweise fliesst wohl sein Sperma heraus, jedoch nicht mit dem normalen Orgasmusgefühl, somit eher frustrierend für ihn, jedoch trotzdem geil, da er es liebt. Ist wirklich eine geile Sache für beide, da ich spüre wie geil er ist und seinen Orgasmus wünscht. Er hingegen keinen Orgasmus hat und so seine devote Rolle auslebt. Wenn ich jedoch genau den Augenblick erwische, wo er Abspritzt verstärkt es seinen Orgasmus und die Kontraktionen.

Es zerreisst ihn fast und er zerrt stark an seinen Fesselungen. Daher ist wichtig, dass er gut festgebunden ist. Ich muss vielleicht noch anfügen dass dies mein jet-ziger Partner ist und er von mir keusch gehalten wird. Daher ist die Bereitschaft der Unter-würfigkeit gegeben und die Behandlungen sind keine unmenschlichen Handlungen. Er hat gelernt, mir zu dienen, meine Lust zu befriedigen, meine Behandlungen zu geniessen und so ziehen wir beide unsere Lust aus diesen Spielen.

Er geniesst seine Rolle damit voll und ganz aus. So mussten sie sich mit einer Mas-ke ohne Augenöffnungen wird nicht abgelenkt, verliert Zeitgefühl, kann nicht sehen was ich mache bestückt 20 Minuten lang wichsen ohne zu kommen.

Dabei durfte ihr Schwanz nie schlapp werden. Mit der Wichsgeschwindigkeit, dem Druck, der Bewegung mussten sie sich immer, ohne Unterbrechung Wichsen. Dabei durften sie nie kommen, bevor die Zeit abgelaufen ist. Ansonsten habe ich sie bestraft zum Teil mit mehreren harten Flämmungen. Meine ganze in Handschuhen steckenden Hände werden mit Brennnesselblättern belegt, so dass ich ihre Säcke vollflächig und auf einmal behandeln kann.

Diese Flämmungen kurz nach einem Orgasmus sind für sie sehr unangenehm und bewirken viel und es lässt sie es eindrücklich spüren. Am besten werden sie vorher an den Beinen und einer Hand gefes-selt, so dass sie nicht ausweichen können, da sie ja wissen was kommen wird. Einerseits ist die Lustkurve nach dem Orgasmus auf dem Tiefpunkt, somit fehlt die Geilheit die Fläm-mung in Lust umzusetzen. Andererseits möchten sie Ruhe an ihrem Gehänge und Sack. Daher tritt die Flämmung viel tiefer in ihr Unterbewusstsein ein und die Wirkung ist viel stärker, geht richtig unter die Haut.

Da die Lustkomponente fehlt, haben sie viel mehr Angst und Respekt davor und wollen es auch nicht mehr. Dies bewirkt, dass sie alles daran setz-ten nicht vorgängig abzuspritzen. Daher für mich eine genüssliche und geile Methode sie daran zu hindern frühzeitig abzuspritzen. Dem Sklaven seine Aufgabe war klar, sich immer im erregten Zustand zu halten, ohne zu nahe an die Gefahr eines Orgasmus zu kommen. Es war nicht einfach, doch damit lernten sie sich lange und ausdauernd den Reizen auszu-setzen ohne vorzeitig zu Ejakulieren.

Sie lernten schnell, dass langsame Bewegungen bes-ser kontrollierbar waren. Diese Erfahrungen und Schulung nutzte ich ganz klar zu meinem Vorteil, da sie lernten ihre Triebe zu kontrollieren und nicht ohne Erlaubnis oder gar vorzei-tig abzuspritzen.

Mann kann auch gut die vereinbarte Zeit verlängern, ohne es ihn wissen zu lassen, da er durch die Maske jegliches Zeitgefühl verliert. Oft geilte mich die Situation so sehr auf, dass ich mich dabei selbst befriedigte. Es ist schon schön zu sehen, wie sich ein Sklave lustvoll und langsam wichst, immer geiler und erregter wird, seine Lusttropfen aus de Eichel tropfen, nahe an den Orgasmus kommt, krampfhaft nicht abzuspritzen, da er die Konsequenz scheut.

Seit der Therapie fickt er mich viel liebevoller, sanfter, ausdauern-der, mal schnellere mal langsamere Penetrationen, was meiner eigenen Erregungs- und Orgasmuskurve entspricht.

Mein jetziger Mann und Sklave ist wirklich so eingestellt, dass er zwischenzeitlich kontrolliert und lange mich Ficken kann, bis ich selbst komme. Falls ich es ihm nicht erlaube zu kommen, hat er selbst keinen Orgasmus sondern nur ich. Das lässt mich seine Keuschheit weiter Steuern. Ich geniesse es, ihn so lange hinzuhalten und am Schluss nicht zu erlösen.

Denn damit kann er mir nach meinem Orgasmus weiter meine Lust mit Streicheleinheiten, Zärtlichkeiten und vielem mehr befriedigen lassen, da er immer noch geil, gefügig, lustvoll und ausdauernd ist. Nach dem Orgasmus eines Mannes sind ja all diese Eigenschaften weg und das ganze würde abrupt enden.

Anschliessend im Keuschheitsgürtel eingeschlossen kann er dann sich selbst auch nicht selbst befriedigen. Damit wird seine Stellung als Lustsklaven jedes Mal erneut bewusst. Als Strafe lockt eine Brennesselbe-handlung. Ich habe bisher immer gewonnen und ihn bestrafen können, da Männer schwanzgesteuert sind und so ihre Triebe trotz Training nicht voll in den Griff bekommen.

Ich lasse ihn immer sich nackt ausziehen. Dann bekommt er den Befehl unter keinen Um-ständen und ohne meine Erlaubnis einen steifen zu bekommen. Nur bei mir, durch mich darf er eine Erektion erhalten. Bei fremden Frauen ist es verboten, ja schon widerlich, ve-rabschäulich wenn er sie begehrt und erregt wird. Damit ist der Sklave mir untreu, begehrt nicht mehr mich als einzige, was ich niemals dulden kann als seine Herrin.

Ich binde seine Hände hinter seinem Rücken zusammen, damit er nichts verdecken kann. Anschliessend muss er einen Porno im stehen sehen, in welchem die Frauen mit seinem Fetisch Latex bekleidet sind. Da er keusch gehalten wird, seine Geilheit aufgestaut ist, ist es unabdingbar das sich sein Schwanz regt, wenn er die glänzenden, in Latex gehüllten, schönen und gei-ler werdenden Frauenkörper sieht.

Er versucht natürlich krampfhaft auszuweichen, sich ab-zulenken, die Bilder nicht zu sehen. Ich Zwinge ihn hinzusehen. Es ist schön mit zu erleben wie ein Sklave mit allen Mitteln versucht, kein steifer Schwanz zu bekommen.

Chancenlos, denn sein Schwanz wird innert kürze steif. Damit darf ich ihn bestrafen somit wenn ich möchte mit den Brennnesseln zur Vernunft bringen. Damit möchte ich ihm beibringen, dass schöne Gedanken und Erlebnisse nur noch mit mir erlaubt sind. Fremde Frauen, in welcher Form auch immer sind tabu, bedeuten für mich ein Vergehen des Sklaven. Dies muss be-straft werden.

Meist behandle ich ihn dann am ganzen Körper mit den Brennnesseln über eine längere Zeit, so dass e es noch lange nachspürt und ihm eine Lehre sein soll. Damit erhält er auf einmal eine ganze Brennnesselkörperbehandlung. Lüster-ne Bewegungen, Umarmungen, Klapse erzeugen bei ihm unmittelbar ihre Wirkung.

Dies ist die härteste Version, vor der er sich fürchtet, doch durch sein Ungehorsam bereits einige male erdulden musste. Auch hier zeige ich ihm klar meine Dominanz, dass ich ihn und sei-ne Triebe beherrsche, kontrolliere und er mir unterlegen ist.

Das anfängliche Brennen und Stechen, legt sich dann langsam in ein kribbeln über, das ihm hilft sein Vergehen zu erken-nen, seine Treue zum besseren zu erlernen, da er noch etliche Stunden an sein missach-ten meines Befehles erinnert wird. Die Spuren sind leider nach etwa einem Tag ver-schwunden. Irgendwelche Nebenwirkungen haben wir bisher nie festgestellt. Ich glaube jedoch, dass er seine Erektionen je länger denn je steuern kann sowohl in die steife wie schlaffe Richtung.

Glaube auch, dass er eine Erektion heute schon besser verhindern kann als vor unserem Training. Somit denke ich, dass ein Sklave seine Lust wirklich durch eine Herrin beeinflussen und somit erlernen kann, auf Befehl seine Geilheit je nach Anliegen und Wunsch mehr oder weniger zu beeinflussen. Auch ich, mit meinen 70 Jahren warte schon sehnsüchtig auf den Frühling um mir outdoor leider selbst eine Brennnesselbehandlung zu genehmigen.

Dank eurer habe ich das Gestern zum ersten mal an meinen Ehesklaven probiert! Echt Geil und das wird nun des öfteren bei uns bei seinen Bestrafungen zugezogen!

Habe es Heute das erste mal mit Brennesseln versucht. Es war wie hier schon mehrmals Beschrieben erst etwas schmerzhaft später jedoch sehr angenehm. Oder aber auch mich behandelt? Was soll der Unfug die Genitalien mit Alkohol zu behandeln?? Wenn schon eine Behandlung, dann nur mit Benzin. Das löst Fett Seife ist aber besser im Gegensatz zu Alkohol! Stunden später war es ein super geiles Fieling wenn alles in bewegung ist. Gestern war es so weit, da habe ich meinen Höllenritt gemacht!!

Ich hab auf meinen Spider Masturbator einen Brennesselwald angebracht der 10 cm vor der Vagina ganz dicht und geschlosssen war. Wenn ich eindringen will, muss erst durch den Wald den ich ja sehr dicht und eng gemacht habe.

Damit mein Hinterteil auch was dvon hatt habe ich einen Stuhl ganz dicht hinter mir aufgestellt einen Polster draufgelegt und darauf ganz scharfe Brennesseln. Ich zo die Vorhaut ganz weit zurück legte meinen Penisring an gab viel Öl auf die Eichel und fuhr ganz langsam durch den Wald. Mir blieb fast die Luft weg aber es war irre Geil dann durfte er ein stück in die Muschi einfahren das wiederholte ich 5 min. Dann stellte ich den Stuhl ganz dicht hinter mir so dass auch mein Hinterteil seine Lecktion bekam und zwar ganz stark.

Jedesmal wenn ich aus der Lustöffnung herauskam durch den Wald fur bekam mein Arsch die vollen Brennessel ab. Ich wurde immer schneller als ich knapp vorm Orgassmus war blieb ich stehen und setzte mich in den Brennesselwald, mir blieb fast die Luft weg.

Dann ging alles sehr schnell ich ritt auf den Geilen Polster und drehte mich bis der Saft aus meinen Schwanz spritzte. Meine Eichel und Vorhaut war so angeschwollen al wollte sie gleich platzen. Am abend hab ich dann eine richtig heisse Muschi vernascht die meiner Frau. Sie liebt es ja auch das krippeln.

Ab geht die Post zuerst ganz langsam und vorsichtig aber dann schneller und schneller. Das müsst ihr probieren super Geil. Bin zwar auch schon 70 aber geil auf Brennnesseln. Das sind höllen Qualen aber ich finde es Geil und wiederhole die Prozedur so mal bie der Schwanz richtig geschwollen ist. Zm abkühlen danach pinkel ich einfach in die Hose. Seit ich 75 Altersjahr hinter mir habe, kommt es immer häufiger vor, dass mein Schwanz nicht mehr genügend Steif ist, um meine 20 Jahre jüngere Frau zu ficken.

Anfänglich half sie sich aus mit einem Prostatadildo und mit Brustwarzenklammern, was mich unheimlich aufgeilte. Und als auch das nicht mehr regelmässig hinhaute, begann sie mit einer Brennnesselkur nachzuhelfen. Das erste Mal brachte ich die Brennnesseln sogar selbst mit. Weil wir gerne Sado-Maso spielen, bauten wir diese Kur zu einem eigentlichen Schauspiel aus: Sie verhört mich streng, ob ich untreu gewesen sei, und wenn ich es verneine, wendet sie sie Brennnesselfolter an.

Wenn ich dann gestehe, brummt sie mir Schläge mit der Fliegenklatsche auf meinen Po, und ich muss die Zahlder Schläge laut zählen. Selbstverständlich fesselt sie mich, wenn ich mit dem Rücken auf dem Bett liege für das Verhör an Armen und Beinen so, dass die Knie in meinen Armbeugen liegen und die Handgelenke mit Handschellen verbunden sind. So stehen ihr meine Arschbacken, mein Anus, mein Hodensack und mein Schwanz ungeschützt zur Verfügung, was ihr ein Gefühl absoluter Herrschaft gibt.

Im Winter, wenn keine Brennnesseln zur Verfügung stehen, nimmt sie Pfeffer, den sie mir auf die Eichel und in mein Arschloch streut, was heillos brennt. Wenn sie mich so vorbereitet hat, bindet sie mir mit einem Ring das Geschlecht als Ganzes und die Eier einzeln ab und legt um meinen Schwanz eine enge Manschette, sodass er wunderbar steif in die Höhe ragt.

Dann setzt sie sich mit ihrer Muschi auf mein Gesicht, damit ich sie nach allen Regeln der Kunst verwöhne und auch sie für den nachfolgenden Fick aufgegeilt ist. Dann endlich entfesselt sie meine Arme, belässt aber die Warzenkalmmern und die Ringe an meinem Geschlecht und setzt sich rittlings auf meinen Steifling, um ihn zu reiten.

Ich knutsche während sie mich fickt ihre Brüste und ihre Klit, während sie ab und zu nach hinten greift, um an meinen verbundenen Warzenklammern zu ziehen, und wenn ich zu früh kommen sollte, mit einem kräftigen Griff meine Eier quetscht. So gesteuert kommen wir zu ungeahnt wollüsternen Orgasmen, die sie meist viellänger genissen kann als ich. Wenn ihre Orgasmen abgeklungen sind, setzt sie sich wieder auf mein Gesicht, damit ich den schmackhaften Mix aus Männermilch und Frauensaft aus ihrem Schoss saugen und hernach mit ihr in einem innigen Kuss teilen kann.

Du blockierst hier den ganzen Platz für viel intelligentere Beiträge. Wer sonst hätte so viel Zeit so viel Mist hier reinzuschreiben. Such dir einfach Arbeit. Was auch wie Hölle brennt ist Tabasco Sauce. Erst mal nur ein paar Tropfen auf die Eichel. Wirkung setzt erst richtig nach Sekunden ein. Wenn dann noch zu schwach kann man vorsichtig nachtropfen. Habe es selber erst falsch gemacht: Ein paar Tropfen auf die Eichel und es passierte nicht wirklich etwas.

Dann Vorhaut nach oben über die Eichel gezogen so dass die Eichel komplett in der Vorhaut ist , Vorhaus am Ende zusammengedrückt und Tabascoflasche in die kleine Öffnung eingesteckt. Dann ordentlich viel Tabascosauce in die Vorhaut einlassen lassen und Sekunden zuhalten. Wirkung setzt recht schnell ein und wird immer schlimmer. War die Hölle, aber irgendwie auch geil. Habe das Gefühl das Gehirn setzt wg. Als die ganze Tabascosause dann aus der Vorhaut noch über den Penis und den Sack läuft, brennt alles nur noch.

Habe kalte Milch soll bei scharfen Essen ja auch helfen über den Schwanz und die Eier laufen lassen. Sollte erwähnen, dass der Schwanz vorher mit Brennnesseln behandelt wurde.

Ich nehm hier einige Anregungen mit, die ich mit meiner Frau besprechen werde. Brennnesseln in meiner Windelhose hatte ich schon oft, auch die tagelange erzwungene Enthaltsamkeit. Aber das fiese Weiter-quälen nach dem Orgasmus muss ich unbedingt mal versuchen! Das scheiterte bisher immer daran, weil wir vergessen haben, mich am Bett anzubinden. Da hab ich mich immer — wie Daniela treffend schrieb — heraus gewunden.

Aber das ist natürlich ganz verkehrt. Wichsen mit Eichel 2. Vorhaut und Eichel nah. Eichel streicheln im Freien. Brennessel durch die Eichel gezogen. Nadeln durch die Eichel Zwischen die Eichel eine kl.

German joanna luder eichel lecken. Zeige Vorhaut und Eichel. Schwanz, Vorhaut, Eichel, wichsen, Sperma, Penis. Blasen und Eichel lecken.

Blasen und Eichel lecken im Wald. Zungenspiele an der Eichel - Deutsche am Blas. Die Eichel zieht sich aus. Ihm geil die Eichel gelutscht und tief geblasen. Meine pralle Eichel im freien Wind auf dem Radsattel.. Wie ihm die Eichel juckt

Fetisch porno wie abspritzen

Der sehr harte, naturbelassene Ziemer sollte vor Gebrauch ca. Der gedrehte Ochsenziemer ist durch eine spezielle Behandlung schon sehr elastisch und muss nicht vorbehandelt werden. Schläge mit dem Ochsenziemer verursachen dicke harte Striemen und starke Schmerzen. Beim Office Sex wird während der sexuellen Aktivitäten eine konkrete Bürosituation simuliert.

Es handelt sich also um eine Art Rollenspiel. Oft geht es darum, dass der Chef oder die Chefin von einer untergebenen Person, etwa einer Sekretärin oder einem Auszubildenden, sexuell befriedigt werden muss. Office Sex ist mittlerweile auch ein beliebtes Sujet in Pornofilmen. Unabhängig von sexueller Neigung oder Geschlecht können Ohrfeigen als sehr erregend empfunden werden. Ohrfeigen können symbolisch für Dominanz und Leidenschaft stehen oder zur Bestrafung genutzt werden.

Der entstandene Schmerz kann von dem Geschlagenen auch als lustvoll wahrgenommen werden. Viele greifen allerdings auch auf diese Möglichkeit zurück, wenn in der nahen Umgebung kein geeigneter SM-Partner zu finden ist. Bei der Orgasmuskontrolle stimuliert der dominante den devoten Partner sexuell bis kurz vor den Höhepunkt und bricht den Prozess der Stimulation dann ab. Das kann oft wiederholt werden und erzeugt eine lustvolle Qual, die in einen nahezu explosiven Höhepunkt mündet, wenn die Stimulation bis zum Schluss fortgesetzt wird.

Eine Art der Bestrafung ist es, wenn der dominante Partner den Vorgang abbricht und den devoten Partner ohne Orgasmus lässt. Dies reicht von einem spontanen Klaps auf den nackten Hintern während des Geschlechtsverkehrs bis zu Rollenspielen mit der Verwendung von einer Vielzahl an Prügelwerkzeugen wie zum Beispiel dem Paddle.

Häufig wird diese Spielart mit anderen wie Bondage kombiniert. Hi Wer ist passiv. Gibt es hier eine oder mehrere junge Frauen, die gerne langsam ihr Höschen vor mir ausziehen? Gerne möchte ich mich dabei selbst befriedigen. Ich suche eine Frau zwischen dem 3 und 9 Monat weil mich einfach der Gedanke reizt mit ihr zu schlafen.. Deswegen versuche ich es auf diesem Wege.

Ich bin 33 Jahre alt dunkler sportlicher Typ Bin bi und mag es deftig ohne langes Palaver mit Natur oder strapon gefickt zu werden. Du Lässt dich gerne in deine 3 Löcher fien. Magst es geil und Versaut. Bei Sympathie gerne öfters! Nette Kontakte von nebenan kennenlernen und Partner finden. Ganz einfach sympathische Singles über Kontaktanzeigen treffen und flirten.

Der Marktplatz für Deutschland. Anzeige aufgeben Kostenlos , lokal und einfach Anzeige aufgeben. Erfahre hier, was die Begriffe mit den Anfangsbuchstaben N und O bedeuten. Nadelrad Ein Nadelrad oder auch Wartenbergrad ist ein medizinisches Instrument zur Untersuchung der Schmerzwahrnehmung, das allerdings aus hygienischen Gründen kaum noch eingesetzt wird.

Nadelspiel Das Nadelspiel stammt aus der Klinikerotik. Nähspiele Nähspiele werden manchmal im Sadomasobereich von einer ausgebildeten Domina beziehungsweise von einem Master durchgeführt. Narratophilie Dirty Talk kann Frauen und Männer stark erregen. Nekrophilie Bei der Nekrophilie handelt es sich um die sexuelle Vorliebe zu Leichen. Noncon Noncon ist die Abkürzung für den Begriff non-consensual.

Objektophilie Als Objektophilie wird die Zuneigung zu unbelebten Gegenständen bezeichnet. Ochsenziemer Der Ochsenziemer ist ein Schlaginstrument, das aus dem getrockneten Penis eines Bullen hergestellt wird und bis zu einem Meter lang ist.

Ohrfeigen Unabhängig von sexueller Neigung oder Geschlecht können Ohrfeigen als sehr erregend empfunden werden. Orgasmuskontrolle Bei der Orgasmuskontrolle stimuliert der dominante den devoten Partner sexuell bis kurz vor den Höhepunkt und bricht den Prozess der Stimulation dann ab.

Treffen Hi Wer ist passiv. Suche Frau zwischen 3 und 9 Monat Ich suche eine Frau zwischen dem 3 und 9 Monat weil mich einfach der Gedanke reizt mit ihr zu schlafen..

Versautes Drei Loch Luder gesucht! Über uns Impressum Sicherheitshinweise Datenschutzerklärung Nutzungsbedingungen. Partner Presse Werbung Jobs. Der Mann auf dem Bett wimmerte und versuchte immer wieder, an seinen Schwanz zu fassen. Die Haut ist nur eingerissen. Sie zog die Hand der Sklavin vom Schwanz des Opfers weg. Er muss sich halt in der nächsten Zeit vom Pimmelspielzeug abstinent halten. Er wäre sicher gern in unserem Contest ein Stück weitergekommen.

Sie hatte Angst, die Domina zu provozieren. Du hast Dich schnell damit abgefunden. Wenn Du weiterhin so wacker Deine Rolle spielst, überlege ich es mir mit Dir noch einmal. Prompt schmetterte ihr eine Ohrfeige ins Gesicht.

Maria wird mir entsprechend berichten. Wenn Du gehorsam bleibst und Reue zeigst, lass ich Dir die Zähne richten.

Wenn es auch schade um Deine Mundfotze wäre. Alles Weitere wird sich finden. Wenn er in Deinen Augen so weit ist, lass ihn gehen! Zwei von ihnen hatten blutende Striemen am Rücken, ein Zeichen für Xena, dass sie vor kurzem gepeitscht worden waren. Xena ging an den Sklaven vorbei und beobachtete genau, ob es jemand von ihnen wagen würde, einen Ton von sich zu geben.

Du lernst es noch. Jetzt muss ich unserer geilen Sabine erst einmal die Muschi freilegen, dann können die Sklaven anfangen.

Dieser schrie gellend auf, jammerte los und fand kein Halten mehr. Xena konnte gar nicht so flink reagieren, so schnell war Nummer 1 zwischen Sabines Schenkeln angekommen. Ein jeder von Euch darf jetzt Herrin Sabine ausgiebig mit seiner Zunge verwöhnen. Ich nehme die Zeit. Wenn Sabine sich nicht mehr ausreichend von Euch stimuliert fühlt, sagt sie Stopp und der nächste von Euch Würmern ist dran. Die beiden anderen dürfen mit mir in der Zwischenzeit Kreisel spielen.

Das wollen wir jetzt auch machen. Ich feuere Euch kräftig mit meiner Peitsche an und derjenige, der als Erster von Euch ausbricht, bekommt, vor der Schleckerei an Herrin Sabine, eine Extrabehandlung von mir. Der Glatzkopf hätte am liebsten sofort angefangen, die Muschi von Sabine zu lecken.

Drehen sollt Ihr Euch! Beide Sklavenärsche waren in kürzester Zeit nur noch blutiges Fleisch. Sie schrien, jammerten, beide darauf bedacht, dem anderen auf den Fersen zu bleiben. Sabine stöhnte indessen ausgelassen. Nummer 1 gab sich sichtlich Mühe. Sie schlug noch dreimal nach den beiden Kreiseln und ging dann zum gynäkologischen Stuhl hinüber.

Mühsam nickte sie Xena zu, die ihr liebevoll mit einem Tuch die Stirn trocknete. Sabine ist richtig begeistert. Ihr seid ja nur drei. Hier hast Du Deinen Applaus!

Bald würde einer von ihnen kippen. Xena warf einen Blick auf Sabine, die laut aufstöhnte und in ihrem ersten Orgasmus erbebte. Da hast Du ja einen richtigen Schleckmeister gefunden. Aber auch Nummer 4 brüllte, die Klammern an seiner Brust hatten sich ebenfalls beinahe gelöst und die Warzen furchtbar in die Länge gezogen.

Du hast es fürs Erste geschafft. Sie sah sich die blutenden Stellen an, die von den bissigen Klammern hinterlassen worden waren. Selbst er war an seinen Grenzen angekommen.

Ich bringe Dich zu einer Sitzgelegenheit! Sei doch so gut und schleck das wieder auf, bis ich wieder da bin, okay? Sag Bescheid, wenn ich Dir helfen soll, okay? Xena schleifte Nummer 3 zu einem Folterstuhl und befahl diesem, davor niederzuknien. Dann griff sie nach einem kleinen Beutel, der an der Holzlehne des Marterinstruments aufgehängt war.

Sie nahm eine Handvoll Pulver und streute es auf die Sitzfläche, die mit stumpfen, zylindrischen Stäben übersät war. Er stöhnte und wimmerte, versuchte seinen Arsch anzuheben, was ihm aber infolge der Eisenbänder nicht gelingen konnte. Nicht nur die stumpfen Stäbchen pressten sich in seinen zerschlagenen Arsch, Xena hatte auch noch Salz auf der Sitzfläche verteilt. In der Zwischenzeit hatte Nummer 4 seine Kotze wieder aufgeleckt, getrieben von seiner Angst vor Xena.

Sie registrierte es und schien zufrieden mit ihm zu sein. Eine sehr gute Zeit. Frisch ans Werk, mein Bester! Sabine hob den Kopf an, um seine Bewegungen zu verfolgen, dann entfuhr ihr auch schon ein lustvolles Stöhnen. In der Zwischenzeit kümmerte sich die Gastgeberin um Nummer 1. Xena kniete vor ihm nieder und sah ihm freundlich ins Gesicht.

Die anderen haben Brummkreisel gespielt und Du darfst dafür eine Runde auf dem Rad drehen, okay? Egal, der durfte ein anderes Mal darauf radeln.



domina sklavin haut an der eichel

..