Sex sklaven geschichten erothik gratis

sex sklaven geschichten erothik gratis

Wir sind davon überzeugt, dass sich Plugs aus Metall besonders gut einführen lassen und dass Sex mit unseren Butt Plugs zu ungeahnten Wir führen Peniskäfige aus Chrom, Edelstahl und Silikon. Einen Penis Metallkäfig oder doch lieber einen CB Es muss nicht immer gleich das dunkle Verlies sein, in dem ein armer Sklave von einer herrschsüchtigen Dennoch übt die Praktik eine Faszination aus, der sich immer mehr Männer öffnen und es zumindest einmal ausprobieren wollen.

Auch Frauen sind zunehmend begeistert, wenn es darum Zur Kategorie Magic Wand Aufsatz. Je stärker ein Vibrator ist, desto besser überträgt er die Hier werden Sie in einigen Unterkategorien sehr interessante Produkte finden. Deshalb sind wir auch immer auf der Suche nach interessanten und individuellen Neuheiten. Also werden wir Ihnen hier Martina 2 admin 8. Wir möchten nicht nur unsere schönen SM Artikel in unserem Onlineshop anbieten, nein wir möchten auch, dass Sie ein wenig in Stimmung kommen oder sich neue Inspirationen holen können Die Nacht der Nadeln - 2.

Ich schlug hart und kräftig zu. Wundervolle, blassrote Striemen machten sich auf ihrem schweissnassen Fleisch breit und turnten mich noch weiter an. Ich zeichnete ein Muster in das zitternde Sklavenfleisch. Das geile Luder wand sich und schrie lauthals bei jedem meiner Schläge auf - gefangen zwischen Schmerz und Lust. Ich pirschte mich näher an die Bühne heran und versteckte mich hinter einem steinernen Pfeiler, wovon ich das erotische Schauspiel gut beobachten konnte.

Und hier, geschützt vor neugierigen Blicken, rieb ich meinen im Outfit gefangenen, megaharten Pimmel weiter. Sie schob den Tisch wie befohlen an die von mir vorgegebene Stelle und zog sich mit gesenktem Kopf aus. Danach packte sie die Nadeln aus.

Diese schweissbedeckten Muskeln, dieser männlich markante Geruch, die keuchenden Münder — manchmal stelle ich mir vor, wie ich diese harten Kerle berühre, ihre stahlharten Muskeln ertaste und ihnen dann in den prall gefüllten Schritt greife. Wusch … und noch ein Schlag Ganz einfach — mal verwandelt sie in einen lebendigen Adventskranz.

Und wenn man wie ich das Glück hat, als dominanter Mann nicht nur eine Sexsklavin zu haben, sondern gleich zwei Sexsklavinnen, dann muss man sich diese Mühe nicht einmal selbst machen, sondern man kann die zweite Sadomaso Sklavin dazu anstellen, die meisten der notwendigen Arbeiten zu erledigen.

Ich hatte nichts anderes zu tun, als mich gemütlich zurückzulehnen und zuzuschauen. Und vorher natürlich […]. Kann mir eigentlich mal irgendeiner erklären, was der Unterschied zwischen dem Weihnachtsmann und dem Nikolaus ist? Besteht da überhaupt ein Unterschied, zwischen Weihnachtsmann und Nikolaus, oder sind die beiden komplett identisch? Aber warum feiert man dann Weihnachten am Dezember, und der Nikolaus kommt schon am 6.

Dezember mal vorbei, um Geschenke abzuliefern? Also irgendwie ist mir das alles ein Buch mit sieben Siegeln. Aber mal eine ganz andere Frage — glauben Teenager eigentlich überhaupt noch an den Weihnachtsmann und […].

Meine Freundin Rita ist eine Sexpartnerin, wie man sie sich wirklich nur erträumen kann. Sie macht beim Sex so gut wie alles mit und ist immer bereit, ihren und meinen Erotik Fantasien Taten folgen zu lassen. Wobei sie eindeutig die Wildere von uns beiden ist, wenn es um solche Fantasien geht. Neulich zum Beispiel habe ich sie abends […].

Seit mehr als neun Jahren hatte ich von meinem Bruder Alexander nichts mehr gehört, als er sich bei mir überraschend meldete. Immer wieder hatte ich an ihn gedacht und mich gefragt, was er tun würde, wie es ihm ginge und wo er lebte. Der Tag, an dem meine Frau und ich angefangen haben, mit Sexspielzeugen zu spielen, das war gleichzeitig auch der Tag, an dem sie begonnen hat, meine Sadomaso Sklavin zu werden.

Auch wenn wir mittlerweile schon viel, viel weiter sind — ich entsinne mich noch immer sehr gerne an diese Anfangszeiten ihrer Sklavinnenerziehung zurück. Es ist jetzt so ziemlich genau ein Jahr her.

Julia und ich, wir waren zu diesem Zeitpunkt bereits seit fast fünf Jahren verheiratet. Unser Sexleben war noch […]. In den meisten Jobs ist es so, dass der oder die Neue die unangenehmsten Aufgaben bekommt.

Das ist auch in einer Klinik nicht anders. Es ist meistens die neue Krankenschwester, die sich auf der Station mit dem herumschlagen muss, was keine Krankenschwester gerne macht. Zumindest zwischendurch; wenn man vielleicht am Ende auch sehr froh darüber ist.

Allerdings hatte ich insofern noch richtig Glück; mehr Glück als viele andere […]. Nicht einmal seine Lieblingsfrau hatte er im letzten Monat zu sich geholt, von den anderen ganz zu schweigen.

Aber sehr bald wurden sie doch unruhig, und man musste es einmal auf den […]. Ich bin inzwischen eine reife Frau von 51 Jahren; die entscheidende Schwelle der 50 habe ich also überschritten. Obwohl die meisten Leute mir sagen, dass ich viel jünger aussehe; höchstens wie eine Frau Anfang Auch Anfang 40 wäre allerdings eigentlich schon viel zu alt für die Liebhaber, die ich mir gönne.

Das sind nämlich total junge Kerle, manche noch Teenager von gerade mal 18 oder 19 Jahren alt, und andere Anfang Im Amerikanischen würde man mich eine Cougar […]. Eigentlich habe ich von so etwas wie Telefonsex, Cybersex oder Camsex nie viel gehalten. Diese Auffassung habe ich irgendwann auch mal meinem Freund Rainer gegenüber vertreten. Der hörte sich das alles an, und dann fragte er mich einfach nur ganz lapidar, ob ich mir ab und zu auch mal […]. Als Hausfrau gehört es mit zu meinen Aufgaben, ab und zu mal die Schränke durchzuschauen und die Sachen auszusortieren, die kein Mensch mehr braucht.

Die kommen dann entweder gleich in den Abfall, oder aber in den Keller, wobei ich — ich bin eine ordentliche Hausfrau, die extrem gut organisiert ist — im Keller zwei verschiedene Bereiche habe. Es war meine Mittagspause, und trotz Spätherbst schien die Sonne so strahlend und warm, dass ich beschlossen hatte, nicht mit meinen Kollegen in die Kantine zum […]. Mein Freund Arne, nie um wirklich gute Ideen verlegen, hatte uns eine wirklich köstliche Mahlzeit versprochen — und ich muss sagen, er hat dieses Versprechen gehalten!

Dass es an dem Abend, an dem Arne Peter, Ramon und mich wieder einmal zu sich eingeladen hatte, auch um Sex gehen würde, das wussten wir vorher. Arnes Überraschungen hatten fast immer auch mit Sex zu tun — und das hatte einen ganz einfachen Grund. Arne arbeitet in einer Firma, die Pornovideos im Internet […]. Wenn mein Mann sich ausreichend um meine sexuellen Bedürfnisse gekümmert hätte, wäre das mit dem Seitensprung Sex nie passiert.

Unter solchen Umständen würde ich den Seitensprungsex nicht einmal meinen Mann betrügen nenne. Das Wort Betrügen beim Fremdgehen beinhaltet ja, dass man einem anderen etwas wegnimmt. Und was nimmt […]. Ich bin der festen Überzeugung, dass in jeder Frau eine Hobbyhure steckt. Diese Hobbyhure kann man, wenn man sich dieser Seite des eigenen Charakters schämt, versuchen zu verstecken; dann wirkt sie im Verborgenen.

Und wenn sie nie ans Tageslicht darf, dann verkümmert die Hobbyhure in den Frauen. Und zwar nicht etwa so, dass sie verschwindet, sondern dass sich das, was bei den Hobbyhuren normalerweise fröhlich, lebensbejahend, überschäumend und bunt ist, in etwas Schwarzes, Bitteres verwandelt. Ihr kennt doch sicher alle […]. Mir hatte einmal ein Urologe während einer akuten Blasenentzündung einen Blasenkatheter gelegt, und das fand ich so furchtbar, dass ich ab sofort einen absoluten Horror vor allem hatte, was mit einem Katheter zu tun hat.

Wenn ich schon nur diesen dünnen durchsichtigen Plastikschlauch mit dem Beutel dran sah, dann kriegte ich schon hysterische Zustände. Erstens legt man nicht unbedingt bei einer Blasenentzündung einen Katheter, und […].

Hurra, ich hatte es geschafft! Es hatte mich viel Zeit und Mühe gekostet, aber endlich war meine Freundin einverstanden gewesen. Das werdet ihr schon noch sehen; ich verrate euch das gleich. Aber lasst mich erst mal mit etwas anderem anfangen, obwohl die beiden Dinge eindeutig zusammengehören. Also, meine Freundin hat absolut wunderschöne Titten. Es sind die schönsten Titten, die ich jemals gesehen habe, und ein bisschen Erfahrung habe ich ja nun schon mit Busen, mit meinen Sekretärinnen aller Länder, vereinigt euch!

So habe ich das wenigstens gemacht, und ich muss sagen, es war ein durchschlagender Erfolg. Natürlich muss ich erklären, dass das bestimmt nicht in allen Fällen funktionieren wird — aber sicherlich in mehr Fällen, als man denken sollte. Ihr müsst euch nur mal ganz genau anschauen, wie euer Chef sich […]. Von unserer Sportlehrerin an der Schule in der kleinen Stadt, wo meine Eltern leben, war schon lange das Gerücht umgegangen, dass sie lesbisch sei.

Nun sieht man es einer Frau allerdings nicht an der Nasenspitze an, ob sie eine Lesbe ist oder nicht; von daher gab es ebenso viele Schüler, die das lediglich für ein böses Gerücht hielten. Fest stand nur, dass unsere Sportlehrerin, Michaela M. Sie war allerdings nicht auf eine feminine, zarte, sondern […]. Es ist unglaublich, wozu das Internet alles gut ist! Ich bin jetzt 52 Jahre alt, habe also die Zeiten ohne Internet noch voll miterlebt. Es ist wirklich der absolute Wahnsinn, wenn man sich das mal überlegt — woran man vor 20 Jahren noch kaum gedacht hat, das ist heute ein so fester Bestandteil unseres Lebens geworden, dass es sich niemand mehr richtig wegdenken kann.

Mir hat das Internet sehr viel gebracht, und das meine ich jetzt nicht einmal nur beruflich, […]. Man sollte es ja gar nicht glauben, aber auch in einem kleinen Dorf wie unserem gibt es Nutten. Zwei Nutten, um genau zu sein. Als Bordell kann man das Haus der beiden Nutten ja nun wirklich nicht bezeichnen; dazu sind zwei Nutten einfach zu wenig. Trotzdem gibt es immerhin eine Auswahl.

Die eine Nutte ist eine üppige, vollbusige Blondine, und die andere ist eine rassige Rothaarige. Wobei angeblich ihre Haare wirklich von Natur aus […]. Meine anale Entjungferung, also mein erstes Mal Analsex, kam ganz überraschend; das war so eigentlich gar nicht geplant gewesen. Ich hatte mit einem normalen Fick gerechnet — und bekam stattdessen einen Arschfick.

Beziehungsweise, ich bekam beides. Ich hatte schon gewusst, dass wir miteinander Sex haben würden, als ich mich mit Simon verabredet hatte. Das war bereits ziemlich klar gewesen, auch wenn keiner von uns beiden es ausgesprochen hatte. Ich hätte nie gedacht, dass es möglich ist, mit 64, kurz vor der Rente, noch einmal einen zweiten Frühling zu erleben.

Domina berlin sex radolfzell

Nun sieht man es einer Frau allerdings nicht an der Nasenspitze an, ob sie eine Lesbe ist oder nicht; von daher gab es ebenso viele Schüler, die das lediglich für ein böses Gerücht hielten.

Fest stand nur, dass unsere Sportlehrerin, Michaela M. Sie war allerdings nicht auf eine feminine, zarte, sondern […]. Es ist unglaublich, wozu das Internet alles gut ist! Ich bin jetzt 52 Jahre alt, habe also die Zeiten ohne Internet noch voll miterlebt. Es ist wirklich der absolute Wahnsinn, wenn man sich das mal überlegt — woran man vor 20 Jahren noch kaum gedacht hat, das ist heute ein so fester Bestandteil unseres Lebens geworden, dass es sich niemand mehr richtig wegdenken kann.

Mir hat das Internet sehr viel gebracht, und das meine ich jetzt nicht einmal nur beruflich, […]. Man sollte es ja gar nicht glauben, aber auch in einem kleinen Dorf wie unserem gibt es Nutten. Zwei Nutten, um genau zu sein. Als Bordell kann man das Haus der beiden Nutten ja nun wirklich nicht bezeichnen; dazu sind zwei Nutten einfach zu wenig. Trotzdem gibt es immerhin eine Auswahl. Die eine Nutte ist eine üppige, vollbusige Blondine, und die andere ist eine rassige Rothaarige.

Wobei angeblich ihre Haare wirklich von Natur aus […]. Meine anale Entjungferung, also mein erstes Mal Analsex, kam ganz überraschend; das war so eigentlich gar nicht geplant gewesen.

Ich hatte mit einem normalen Fick gerechnet — und bekam stattdessen einen Arschfick. Beziehungsweise, ich bekam beides. Ich hatte schon gewusst, dass wir miteinander Sex haben würden, als ich mich mit Simon verabredet hatte. Das war bereits ziemlich klar gewesen, auch wenn keiner von uns beiden es ausgesprochen hatte. Ich hätte nie gedacht, dass es möglich ist, mit 64, kurz vor der Rente, noch einmal einen zweiten Frühling zu erleben. Vielleicht nennen wir […]. Wenn man es als Domina beschreiben wollte, was es denn ausmacht, warum man den einen Sklaven für eine Sklavenerziehung in Betracht zieht und den anderen nicht, dann könnte zumindest ich für meine Person das wirklich nicht genau definieren und in Worte fassen.

Ich könnte es nicht einmal nachvollziehbar begründen. Es ist einfach irgendein Gefühl, eine Art Instinkt. Dabei spielt der Grad der devoten Veranlagung eines Sklaven nicht einmal eine entscheidende Rolle.

Deshalb kann ein Sklave meine Entscheidung für oder gegen […]. Viele Tage lang hatte ich mich darauf gefreut, mich danach gesehnt, dass es endlich soweit war, hatte es mir in den buntesten, leidenschaftlichsten Farben ausgemalt, was alles passieren würde, aber dann, als es endlich soweit war, da war ich ein Nervenbündel und fühlte mich schlimmer, als wenn ich eine Zahnwurzelbehandlung vor mir hätte.

Dabei war es nur eine Verabredung, und zwar eine Verabredung zum Parkplatzsex. Jetzt fragt man sich natürlich, warum ich so eine Verabredung zum Parkplatztreffen getroffen habe, wenn […].

Ingrid ist eine Freundin meiner Tante. Schon als Kind habe ich Ingrid immer bewundert, denn sie war genau das, was ich aus meiner heutigen Erfahrung heraus, mit Anfang 20, ein Rasseweib nennen würde. Nicht dass ich jetzt schon immer erotische Empfindungen verspürt hätte, wenn ich Ingrid traf.

Das kam erst später, mit der Pubertät; da allerdings […]. Wenn reife Frauen sich junge Liebhaber suchen, dann regt sich die Gesellschaft darüber zwar immer noch auf, aber inzwischen ist der gravierende Altersunterschied in einer solchen Beziehung, reife Frau und junger Mann, wenigstens doch schon erheblich natürlich. Man veranstaltet nicht mehr ganz so viel Wirbel darum. Trotzdem ist es noch immer schlimm genug. Und dass man sich überhaupt darüber aufregt, ist eigentlich schon ein starkes Stück.

Ich bin ein dominanter Mann. Normalerweise erziehe ich mir meine Sexsklavinnen schon gerne selbst, und überlasse die Sklavinnenerziehung, die ja das Beste an dem Ganzen ist, nicht etwa anderen Leuten.

Aber ich hatte schon immer einen Traum, und der bezieht sich darauf, dass ich es schon immer gerne einmal beobachten wollte, wie eine Domina, also ein weiblicher Top, meine Sklavin erzieht. Manchmal ist das Leben wirklich verrückt. Ausgerechnet die Tatsache, dass ich meine Freundin zu ihrem Geburtstag mit einem sehr exklusiven erotischen Geschenk überraschen wollte, hat dazu geführt, dass ich fremdgegangen bin.

Natürlich werde ich meiner Freundin den Seitensprung nicht beichten; das wäre ja nun kein schönes Geburtstagsgeschenk. Ich werde einfach so tun, als wäre alles in Ordnung und das mit dem Fremdgehen sei nie passiert.

Für manche Frauen ist das mit den Titten ebenso wie für die Männer mit dem Schwanz. Oder es geht natürlich auch umgekehrt — wenn zu wenig davon da ist, von Busen oder Schwanz, fühlt man sich unvollständig.

Ich wollte schon immer so richtig geile dicke Titten haben. Ihr wisst ja sicherlich alle, was ein Hochsitz ist; so ein aus Holz gebautes Minihaus auf riesig hohen Stelzen, oft mit Dach, manchmal auch ohne, mit einer kleinen Bank drin, meistens aus Holz, von wo aus die Jäger und Förster den Wald und die Tiere beobachten. Auf einen solchen Hochsitz dürfen natürlich eigentlich auch nur Förster und Jäger drauf. Ich mag meinen Kollegen Robert wirklich unheimlich gerne.

Aber manchmal geht er mir schwer auf die Nerven, wenn er mich so mit seinem treuen Hundeblick anschaut und wieder so gar nicht zu widersprechen wagt, obwohl ich ihn gnadenlos grausam behandele. Das Dumme ist, genau durch dieses unterwürfige Verhalten hat er die Domina in mir geweckt. Ich bin nämlich eine dominante Frau. Als solche zeige ich meine Dominanz natürlich nicht überall, sondern nur dort, wo sie hingehört — in der Erotik.

Die Domina sieht sexy aus … Aber ansonsten kann so eine Sklavenerziehung durchaus auch einmal an eine knallharte Grundausbildung erinnern. Ich meine, irgendwie muss man es ja auch ausgleichen, dass die modernen jungen Sklaven von heute sich um die Ausbildung in Zucht und Ordnung herum drücken, die sie sonst bei der Bundeswehr bekommen haben.

Ihr solltest diesen Vergleich zwischen Dominas und der Rekrutenausbildung jetzt nicht nur im […]. Als prüde durfte man mich noch nie bezeichnen, schon als Junge Frau von neunzehn, zwanzig hatte ich einige sexuelle Erlebnisse mit unterschiedlichen Männern — und einer Frau — zu verzeichnen. Doch ein Abend stellte alles bisherig Erlebte in den Schatten, für meine Verhältnisse war es damals wie heute bizarr, wenn auch aufregend, interessant und geil.

Ich war dreiundzwanzig und seit knapp einer Woche wieder […]. Als ich nach meiner Zeit in der russischen Firma, in der ich für meinen Arbeitgeber die Mitarbeiter in der Benutzung einer Anlage unterwies, die wir gebaut hatten, wieder zurück nach Deutschland kam, da fühlte ich mich, als sei ich frisch aus dem Gefängnis entlassen.

Ich hatte ganze zwei Monate keinen Sex mehr mit einer Frau gehabt. Es hatte da zwar ein paar hübsche Russinnen gegeben, in dem kleinen Städtchen, an dessen Rand die Firma lag, bei der ich meine Tage […]. Es war auf einer Schulparty, dass ich das erste Mal Sex mit einem Girl hatte. Ich war damals 18, das Girl schon Ich glaube, was die Teenager betrifft, da sind die Teengirls den Teen Boys oft einiges voraus; vor allem, wenn es um erotische Erfahrungen geht.

Irgendwie scheinen die weiblichen Teenies auch viel mutiger zu sein, wenn es um sexuelle Experimente geht. Ich hatte mich vorher schon ganz schön geschämt, noch nie in meinem Leben Sex gehabt zu haben.

Neulich hatte ich meine Premiere als Hobbynutte. Ich war schon immer eine mannstolle geile Schlampe, die mit nur einem Mann nie genug hat und immer schon nach dem nächsten Sexabenteuer Ausschau hält, wenn das eine sich dem Ende zuneigt. Aber ihr habt ja keine Ahnung, wie anstrengend das sein kann, immer neue Sexkontakte […]. Die Neigungen, die Menschen im Bereich der Sexualität besitzen, sind sehr unterschiedlich.

Die breite Masse beschäftigt sich mit den alltäglichen, als normal eingestuften Praktiken und gibt sich mit wenig Extravaganz zufrieden. Andere dagegen bewegen sich in Bereichen, die oft bizarr genannt werden.

Doch was ist pervers? Ist etwas nur deswegen pervers, weil es eine kleine Minderheit, eine kleine Randgruppe bevorzugt? Oder ist es pervers, weil viele ähnliche, tiefst geheim gehaltene Sehnsüchte besitzen und diese zum Selbstschutz nicht […]. Kostenlose Sexgeschichten und gratis Sexstories findest Du auf erotische-geschichten. Dabei ist es egal welche Vorliebe Du beim lesen der Sexgeschichten hast, jeden Dienstag und Donnerstag gibt es eine neue Sexgeschichte zum online lesen.

Alle Sexgeschichten die Du auf erotische-geschichten. Wenn Du selbst einige Erlebnisse und Fickgeschichten hast, die Du gerne den anderen Lesern als eigene Sexgeschichten mitteilen möchtest, dann sende uns Deine erlebte oder erfundene Geschichte zu. Egal ob Fantasie Sex Geschichten oder Fickstories die auf Deinen Erlebnissen basieren, wir veröffentlichen diese dann hier und stellen sie den anderen Besuchern zum lesen zur Verfügung.

Sexgeschichten Erotik Geschichten kostenlos. Fantasie Gangbangsex Gangbang Sex im Harem. Frauen Hausfrauen Selbstbefriedigung Hausfrauensex mit Massagestab. Hausfrauen Riesendildo Seitensprung Sex mit Riesendildo. Kliniksex Katheterspiele Natursekt Spiele und Katherlegen. Vor allem dann, wenn er als notgeiler Spanner beim zuschauen auffliegen würde..

Darüber, wie es ist wenn immer wieder geile Männer anrufen und mit welchen Tricks sie es schafft auf die Sexphantasien der Männer einzusteigen - ja sie teilweise sogar zu erraten oder eben selbst von ihren eigenen erotischen Phantasien zu erzählen. Erlebe die Erotik am Telefon einfach einmal aus der anderen Perspektive und finde raus, wie es für die Tel-Babes ist und wie sie es finden..

Eine Autorin von geilen Erotikgeschichten bildet Vorleser von Sexgeschichten auf extrem erotische Weise aus: Bei einer Lesung meiner erotischen Geschichten hatte er mich angesprochen. Wie so viele wollte auch er ein Autogramm in mein neuestes Buch, das von erotischen Begebenheiten in Swingerclubs handelte.

Die Dark-Room-Geschichte hätte ihm am besten gefallen, meinte er, und dass er ein Liebhaber von guten Sexgeschichten wäre. Normalerweise hätte ich noch nicht einmal den Kopf gehoben, denn bei einer Autogrammstunde kann ich nicht jeden Leser individuell wahrnehmen. Der geile Urlaub mit meinen Jungs an der Atlantikküste von Frankreich war schon lange geplant. Nur wir vier und unsere Surfbretter.

Sex im Urlaub kam darin nicht vor. Hier liest Du, wie sich die prickelnde Flirt-Situation entwickelt und was der gute Mann mit dem wollüstigen Vollweib erlebt. Jede erotische Geschichte, die mit Sex im Urlaub endet, beginnt mit einem kleinen Flirt.

Wir waren gemeinsam bei einem internationalen Camp auf einer skandinavischen Insel, auf der es für junge Erwachsene wie uns quasi nichts zu tun gab, als uns mit uns selbst zu beschäftigen. Mein sexy Girl war eine niedliche Französin, deren rosa getupfte Sommerkleider um ihre grazile Figur wehten. Sie war schüchtern, gerade 18, ich 21 und ein Draufgänger. Es war meine persönliche Sommer-Herausforderung, sie zu knacken. Ein paar Freunde aus dem hohen Norden treffen sich in München um gemeinsam in ordentlicher Tracht auf die Münchner Wiesn zu gehen und ein paar Frauen klar zu machen.

Unter den Freunden entsteht eine Wette mit einem Wiesen-Neuling. Er soll die Handy-Nummern von 5 attraktiven Frauen "sammeln" und die Freunde entscheiden dann, mit welcher der Frauen er noch auf der Wiesn eine Nummer schieben muss. Lese in dieser zünftigen Erzählung, wie er sich dabei anstellt und ob er letztendlich zum erhofften Stich mit einem feschen Madel mit ordentlich Holz vor der Hüttn haben wird..

Was wird weiter geschehen? Der Ehemann muss im Urlaub dabei zusehen wie sich seine Frau mit dem Barkeeper in ihrem Hotelzimmer vergnügt, während er von seiner Ehefrau auf dem Balkon ausgesperrt wurde. So bleibt ihm nichts anderes übrig, als durch einen kleinen Spalt den seine Frau im Vorhang gelassen hat dem zügellosen Treiben zuzusehen. Lese in dieser Cuckold-Geschichte wie genau es zu dieser prickelnden Situation kommt, was genau passiert und wie sich die untreue Ehefrau gegenüber ihrem Mann verhält dem sie mehr als deutlich die Hörner aufsetzt.

Seine zärtlichen Finger umkreisen ihre Nippel während sie ihn oral verwöhnt. Diese Selbstbefriedigungs-Geschichte ist ehr kurz, aber oft will man beim wichsen ja auch nicht lange warten, sondern gleich erlösend abspritzen..!

Neuer SM-Sklave macht seine erste. Ein junger, ehr masochistisch veranlagter Mann geht seiner starken Neugier nach und Begibt sich in die Folter-Höhle einer Domina. Dabei merkt er schnell, dass er nichts zu melden hat und in dem Studio nicht nur die Hausherrin ist die ihm Schmerzen und Lust bereiten wird.

Eine Erotikgeschichte über Schwangerensex. Chris war schon immer etwas scharf auf die Frau Kacky von seinem besten Freund Daniel. Doch Jacky bekam durch die Schwangerschaft nur noch mehr Lust auf Sex.

Eines Tages als Daniel lange arbeitete kam es dann dazu, dass Chris, der mollige Frauen bevorzugt, den durch angeschwollene Brüste und insgesamt weiblicheren Reizen von Jacky nicht länger widerstehen konnte und beide trotz Schwangerschaft und Babybauch einen heimlichen Fick hatten. In dieser Erotikstory kannst Du ausführlich nachlesen, wie dieser Abend für die beiden war Sie kamen in Scharen: Das Hotel, in dem er arbeitete, war spezialisiert auf Abifahrten und arbeitete mit Reiseagenturen zusammen, die junge Abiturientinnen mit knackfrischen 18 oder 19 Jahren busweise direkt vor seine Nase karrten.

Ihr Duft schrie nach Sex Urlaub, einige wollten entjungfert werden, andere einen Erotik-Urlaub mit romantischem Flair erleben. Er war offen für alles, was ihm die neuen Jungladys geben wollten. Es haben weitaus mehr Menschen einen Fetisch als man denken mag. Am Ende wird Balduin auch klar, warum die Frau bei ihm leichtes Spiel hatte und ihn so sehr erregen konnte.

Geile Studentin berichtet in dieser fantasievollen Sexerzählung von ihrem ersten Sex-Treffen gegen Taschengeld mit ihrem ersten Freier auf dem Nutten-Strich und ihrer Erotikerfahrung als junge Hobbyhure auf dem Strich.

Da Susanna sehr attraktiv und aufgeschlossen ist, kann sie die Männer schnell um ihren kleinen Finger wickeln und so entwickelt sich mit einem Freier eine Fickbekanntschaft gegen Geld.

Lies diese besonders anregende Erotikstory und erfahre, wie es Susanna als junge Hobbyhure ergeht! Ein liebender Ehemann erzählt in dieser Erotikgeschichte wie es dazu kam, dass er sich von seiner Ehefrau einen Keuschheitsgürtel anlegen lies und so von ihr keusch gehalten wurde. Durch die auferlegte - zumindest zeitweise - Abstinenz wurde ehr zum keuschen Ehesklaven gemacht. Doch lies diese spannende Kurzgeschichte am besten selbst Er fand seine Klassenkameradin schon früher total scharf.

Als sie sich beim Klassentreffen in Stuttgart nach Jahren wieder trafen knisterte es und die ehemalige Streberin Petra macht Jochen so richtig schön an. Auf dem dunklen Parkplatz kommt es dann dazu, dass beide in den..

Lies es am besten selbst ;-. Anonymer One-Night-Stand mit sexy Messehostess. Lies was während der Messe so passierte und was die beiden so alles getrieben haben.. Ein flotter 3er mit zwei Frauen: Er und seine Frau träumen schon lange davon.. Sie sucht Paar — das hat sie für den Sex Dreier gefunden: Eine 3er Geschichte mit 2 Frauen. Das glückliche Paar träumt schon länger davon beim Sex eine attraktive Frau in ihrer Mitte zu haben. In dieser Erotikstory kannst Du lesen, wie ihr Treffen war und was jeder der drei Beteiligten aus seiner Sichtweise davon zu berichten hat..

Nach einem notwendig gewordenen Umzug findet seine neue Vermieterin heraus, dass der Erzähler auf SM-Erotik und speziell auf Schuhe steht. Sie lässt sich ihre schmutzig gewordenen Schuhe und High-Heels von ihm gründlich säubern und erschwert es ihm diese ehrenvolle Aufgabe zunehmend.

Lies selbst, wie genau es beginnt und wie der neue Mieter seine strenge Vermieterin zu schätzen lernt. Attraktive Sekretärin offenbart gegenüber einem Starjournalisten ihre Erfahrungen die sie mit dem Chef ihrer letzten Firma machen musste.. Der lüsterne Chef begrapschte sie an ihren Brüsten und bestellte sie mehrmals statt zum Diktakt zum Blorjob unter seinem Schreibtisch! Die hübsche junge Frau spielte mit, da sie dafür auch sehr rasch aufstieg und die Gehaltserhöhungen sie darüber hinweg trösteten.

Als sie auch noch Freunden des Juniorchefs dienlich sein sollte wurde es der sexuell genötigten Sekretärin doch zu viel und wendet sich nun an einen seriösen Journalisten..

Doch der ist von ihrer Geschichte viel zu erregt und es kommt wie es für die notgeile Sekretärin wohl kommen muss.. Eine spannende Sexgeschichte über das präkere Thema sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und zeigt auf, dass es trotz der leider vorherrschenden illegalen und wirklich unmenschlichen Fällen manchmal auch eine zweite Seite haben kann..

Tatjana, eine junge Ehefrau und frische Mutter wird von ihrem Ehemann seit der Schwangerschaft sexuell total vernachlässigt.. Die beiden Freundinnen mussten auch nicht lange warten, bis eine interessante Mail von einem noch unbekannten Tobias kam, die Tatjana sehr neugierig machte. Lese in dieser kostenlosen Erotikgeschichte, wie es mit Tatjana weitergeht und ob die frustrierte Ehefrau wirklich den Mut hat ihren Mann zu hintergehen und sich mit Tobias auf ein Blind-Date zu verabreden..

Zwei alte Freundinnen treffen sich nach langer Zeit wieder und finden rasch wieder zueinander.. Sie kennen sich und ihre knackigen Körper noch immer sehr gut und wissen, wie sie sich zu berühren haben..

Lese in dieser kostenlosen Erotik-Geschichte wie es zwischen den beiden lesbischen Freundinnen knistert und auch prompt zum Geschlechtsverkehr kommt.. Neben unseren kostenlosen Erotik-Geschichten gibt es jetzt auch erotische Hörgeschichten, die von echten Girls, Frauen, Ladies und auch Dominas geschrieben und auch selbst eingelesen wurden, damit Du sie einfach und bequem am Telefon anhören kannst.

Schnuppere einfach rein in die erotischen Hörbücher und schaue ob es Dir gefällt! Liliane ist unter der Woche alleine daheim während ihr Freund auf Montage ist. Es ist spät am Abend und sie macht sich gerade bettfertig als sie von einem unbemerkten Einbrecher überwältigt und ans Bett gefesselt wird.

Er zeigt Liiane auf, wie sehr es sie erregt und benutzt sie demütigend.


sex sklaven geschichten erothik gratis

Das war zwar noch nicht der absolute Erfolg, aber es war ein erster Schritt auf dem Weg zum Ziel und mehr, als er sich erhofft hatte. Dennoch hatte er beschlossen, bei dem Test sein Bestes zu geben.

Er konnte sich noch ganz genau daran erinnern, wie alles gelaufen war. Er war zur vorgesehenen Stunde in der Kleidung, die die ihm bis dahin noch unbekannte Herrin ihm vorgeschrieben hatte — Jeans, T-Shirt und Sneaker, ohne Strümpfe und ohne Unterwäsche — zu der genannten Adresse gegangen, so nervös, dass er sich beinahe krank gefühlt hatte, und ohne jede genaue Vorstellung davon, wie dieser Test aussehen würde.

Er hatte bewusst auch keine weiteren Recherchen im Internet angestellt, wie eine Domina im Regelfall potenzielle neue Sklaven testet, denn er hatte ganz unbefangen an die Sache herangehen wollen. Insofern war es durchaus keine einseitige Sache. Nicht nur er wurde von dieser Domina getestet, sondern auch diese Domina, oder vielmehr die Sklavenerziehung, die dieser Test beinhaltete, seine erste Erziehung als Sklave überhaupt, sollte gleichzeitig auch ihm verraten, ob das wirklich das war, was er sich wünschte.

Oder ob diese Wünsche, reine Theorie bisher, der Praxis einer Erziehung zum Sklaven gar nicht standhalten konnte. Der Anfang von seinem Test verlief nicht viel anders, als er das schon in vielen Sklavenerziehung-Sexgeschichten gelesen hatte. Theoretisch wusste er zumindest von einigen der Geräte und Werkzeuge, die er zu sehen bekam, wozu sie verwendet wurden.

Ja, gelesen hatte er sehr viel über Sklaven Erziehung und Sadomaso Erotik. Aber nichts davon hatte ihm auch nur einen leisen Eindruck davon verschafft, wie es sein würde, wenn er derjenige war, bei dem diese SM Spielzeuge eingesetzt wurden. Die er sich in seiner Nervosität und Aufregung nicht einmal genauer angeschaut hatte. Er hatte lediglich den Eindruck von viel Schwarz und von Leder gehabt. Als sie ihm als erstes befahl, sich nackt auszuziehen, gelang es ihm immerhin, beim Entkleiden einen ersten Eindruck dieser Frau zu bekommen.

Er musste gerade stehen bleiben wie vormals bei der Musterung für die Bundeswehr, und sie lief um ihn herum und begutachtete ihn, gab dabei durchgehend ihre Kommentare ab. So ganz unzufrieden schien sie mit ihm nicht zu sein, fand jedoch, die Haare an seinem Sack sollten ebenso verschwinden wie die auf seiner Brust. Auch mit seinen Muskeln war sie nicht ganz zufrieden und erwähnte nebenher, fast gleichgültig, wenn er das Rennen machen sollte, wie sie sich ausdrückte, würde er einem rigorosen sportlichen Training unterworfen werden.

Er hatte das Gefühl, in einem Traum zu stecken; einem sehr schwülen, unwirklichen, sinnlichen Traum. Diese Vorstellung, dass alles nur ein Traum war, half ihm dabei, die ganze Sache als nicht halb so demütigend zu empfinden, wie sie eigentlich war. Wollüstige Schauer liefen ihm über den Rücken, und sein Schwanz zeigte seine Begeisterung nur allzu deutlich, was die Domina aber nicht zu beachten schien.

Er nahm sich vor, klaglos und mannhaft alles mitzumachen, was sie mit ihm anstellen würde. Der nächste Schritt war, dass er sich auf alle viere begeben musste. Das war ihm sogar recht angenehm, denn dann stand sein Schwanz nicht mehr so obszön und aufdringlich vor ihm, sondern war unter ihm verborgen.

Die Domina wählte eine lange, schmale Reitgerte und etwas anderes, einen Rohrstock, dessen Griff in Leder gebunden war. Sie stellte sich hinter ihn. Ohne Ankündigung schlug sie drauflos, auf seinen nackten Arsch, und zwar mit voller Wucht. Er schrie und wusste sogleich, das war ein Fehler.

Er musste hier Belastbarkeit beweisen, er musste hier klaglos standhalten. Es gelang ihm nicht ganz; mit jedem Schlag zuckte er automatisch zusammen, und ab und zu stöhnte er auch.

Doch er schaffte es, wenigstens an der Stelle zu bleiben und alle Hiebe auszuhalten, die sie ihm verpasste. Als sie eine kurze Pause einlegte, schluchzte er vor Erleichterung. Doch die Pause dauerte nicht lange. Durchhalten, hämmerte er sich ein; und er hielt durch.

Tief holte er Luft, als die Züchtigung beendet war. Er verschwendete nicht einmal einen Gedanken daran, was als nächstes kommen würde, er genoss einfach nur die Tatsache, dass der Schmerz nicht wiederkam und sich von Sekunde zu Sekunde weiter verringerte, ja, sich sogar in ein angenehmes warmes Kribbeln zu verwandeln schien.

Auf einmal spürte er ein Gewicht auf seinem Rücken; die Domina hatte sich auf ihn gesetzt, und zwar mit ihrem Gesicht nach hinten. Nun bearbeitete sie seine Arschbacken noch ein wenig mit der Hand; was nach Reitgerte und Rohrstock geradezu lächerlich leicht zu verkraften war. Dabei spürte er, dass sie etwas in der Hand hielt; den Rohrstock, vermutete er. Sie zog seine Pobacken auseinander. Dann war etwas an seiner Rosette; etwas Hartes. Sie wollte doch wohl nicht etwa … Oh doch, sie wollte; langsam, mit viel Geduld und auch etwas Grobheit schob sie ihm langsam den Stiel des Rohrstocks in seinen Anus.

Wieder schluchzte er; diesmal vor Qual. Es schien ihm kein Ende zu finden, diese Misshandlung — und dann war sie doch vorbei. Die Domina schwang sich von seinem Rücken herunter und befahl ihm aufzustehen. Er zitterte so sehr, und sein ganzer Körper war so mitgenommen, dass er kaum aufrecht stehen konnte.

Er griff nach seinem Schwanz, der mittlerweile so empfindlich war, die Berührung tat beinahe weh. Es war meine Mittagspause, und trotz Spätherbst schien die Sonne so strahlend und warm, dass ich beschlossen hatte, nicht mit meinen Kollegen in die Kantine zum […]. Mein Freund Arne, nie um wirklich gute Ideen verlegen, hatte uns eine wirklich köstliche Mahlzeit versprochen — und ich muss sagen, er hat dieses Versprechen gehalten!

Dass es an dem Abend, an dem Arne Peter, Ramon und mich wieder einmal zu sich eingeladen hatte, auch um Sex gehen würde, das wussten wir vorher.

Arnes Überraschungen hatten fast immer auch mit Sex zu tun — und das hatte einen ganz einfachen Grund. Arne arbeitet in einer Firma, die Pornovideos im Internet […]. Wenn mein Mann sich ausreichend um meine sexuellen Bedürfnisse gekümmert hätte, wäre das mit dem Seitensprung Sex nie passiert. Unter solchen Umständen würde ich den Seitensprungsex nicht einmal meinen Mann betrügen nenne.

Das Wort Betrügen beim Fremdgehen beinhaltet ja, dass man einem anderen etwas wegnimmt. Und was nimmt […]. Ich bin der festen Überzeugung, dass in jeder Frau eine Hobbyhure steckt. Diese Hobbyhure kann man, wenn man sich dieser Seite des eigenen Charakters schämt, versuchen zu verstecken; dann wirkt sie im Verborgenen. Und wenn sie nie ans Tageslicht darf, dann verkümmert die Hobbyhure in den Frauen.

Und zwar nicht etwa so, dass sie verschwindet, sondern dass sich das, was bei den Hobbyhuren normalerweise fröhlich, lebensbejahend, überschäumend und bunt ist, in etwas Schwarzes, Bitteres verwandelt.

Ihr kennt doch sicher alle […]. Mir hatte einmal ein Urologe während einer akuten Blasenentzündung einen Blasenkatheter gelegt, und das fand ich so furchtbar, dass ich ab sofort einen absoluten Horror vor allem hatte, was mit einem Katheter zu tun hat. Wenn ich schon nur diesen dünnen durchsichtigen Plastikschlauch mit dem Beutel dran sah, dann kriegte ich schon hysterische Zustände. Erstens legt man nicht unbedingt bei einer Blasenentzündung einen Katheter, und […]. Hurra, ich hatte es geschafft!

Es hatte mich viel Zeit und Mühe gekostet, aber endlich war meine Freundin einverstanden gewesen. Das werdet ihr schon noch sehen; ich verrate euch das gleich. Aber lasst mich erst mal mit etwas anderem anfangen, obwohl die beiden Dinge eindeutig zusammengehören.

Also, meine Freundin hat absolut wunderschöne Titten. Es sind die schönsten Titten, die ich jemals gesehen habe, und ein bisschen Erfahrung habe ich ja nun schon mit Busen, mit meinen Sekretärinnen aller Länder, vereinigt euch! So habe ich das wenigstens gemacht, und ich muss sagen, es war ein durchschlagender Erfolg.

Natürlich muss ich erklären, dass das bestimmt nicht in allen Fällen funktionieren wird — aber sicherlich in mehr Fällen, als man denken sollte. Ihr müsst euch nur mal ganz genau anschauen, wie euer Chef sich […]. Von unserer Sportlehrerin an der Schule in der kleinen Stadt, wo meine Eltern leben, war schon lange das Gerücht umgegangen, dass sie lesbisch sei. Nun sieht man es einer Frau allerdings nicht an der Nasenspitze an, ob sie eine Lesbe ist oder nicht; von daher gab es ebenso viele Schüler, die das lediglich für ein böses Gerücht hielten.

Fest stand nur, dass unsere Sportlehrerin, Michaela M. Sie war allerdings nicht auf eine feminine, zarte, sondern […]. Es ist unglaublich, wozu das Internet alles gut ist! Ich bin jetzt 52 Jahre alt, habe also die Zeiten ohne Internet noch voll miterlebt. Es ist wirklich der absolute Wahnsinn, wenn man sich das mal überlegt — woran man vor 20 Jahren noch kaum gedacht hat, das ist heute ein so fester Bestandteil unseres Lebens geworden, dass es sich niemand mehr richtig wegdenken kann.

Mir hat das Internet sehr viel gebracht, und das meine ich jetzt nicht einmal nur beruflich, […]. Man sollte es ja gar nicht glauben, aber auch in einem kleinen Dorf wie unserem gibt es Nutten. Zwei Nutten, um genau zu sein. Als Bordell kann man das Haus der beiden Nutten ja nun wirklich nicht bezeichnen; dazu sind zwei Nutten einfach zu wenig. Trotzdem gibt es immerhin eine Auswahl. Die eine Nutte ist eine üppige, vollbusige Blondine, und die andere ist eine rassige Rothaarige.

Wobei angeblich ihre Haare wirklich von Natur aus […]. Meine anale Entjungferung, also mein erstes Mal Analsex, kam ganz überraschend; das war so eigentlich gar nicht geplant gewesen.

Ich hatte mit einem normalen Fick gerechnet — und bekam stattdessen einen Arschfick. Beziehungsweise, ich bekam beides. Ich hatte schon gewusst, dass wir miteinander Sex haben würden, als ich mich mit Simon verabredet hatte.

Das war bereits ziemlich klar gewesen, auch wenn keiner von uns beiden es ausgesprochen hatte. Ich hätte nie gedacht, dass es möglich ist, mit 64, kurz vor der Rente, noch einmal einen zweiten Frühling zu erleben. Vielleicht nennen wir […]. Wenn man es als Domina beschreiben wollte, was es denn ausmacht, warum man den einen Sklaven für eine Sklavenerziehung in Betracht zieht und den anderen nicht, dann könnte zumindest ich für meine Person das wirklich nicht genau definieren und in Worte fassen.

Ich könnte es nicht einmal nachvollziehbar begründen. Es ist einfach irgendein Gefühl, eine Art Instinkt. Dabei spielt der Grad der devoten Veranlagung eines Sklaven nicht einmal eine entscheidende Rolle.

Deshalb kann ein Sklave meine Entscheidung für oder gegen […]. Viele Tage lang hatte ich mich darauf gefreut, mich danach gesehnt, dass es endlich soweit war, hatte es mir in den buntesten, leidenschaftlichsten Farben ausgemalt, was alles passieren würde, aber dann, als es endlich soweit war, da war ich ein Nervenbündel und fühlte mich schlimmer, als wenn ich eine Zahnwurzelbehandlung vor mir hätte.

Dabei war es nur eine Verabredung, und zwar eine Verabredung zum Parkplatzsex. Jetzt fragt man sich natürlich, warum ich so eine Verabredung zum Parkplatztreffen getroffen habe, wenn […].

Ingrid ist eine Freundin meiner Tante. Schon als Kind habe ich Ingrid immer bewundert, denn sie war genau das, was ich aus meiner heutigen Erfahrung heraus, mit Anfang 20, ein Rasseweib nennen würde. Nicht dass ich jetzt schon immer erotische Empfindungen verspürt hätte, wenn ich Ingrid traf. Das kam erst später, mit der Pubertät; da allerdings […].

Wenn reife Frauen sich junge Liebhaber suchen, dann regt sich die Gesellschaft darüber zwar immer noch auf, aber inzwischen ist der gravierende Altersunterschied in einer solchen Beziehung, reife Frau und junger Mann, wenigstens doch schon erheblich natürlich.

Man veranstaltet nicht mehr ganz so viel Wirbel darum. Trotzdem ist es noch immer schlimm genug. Und dass man sich überhaupt darüber aufregt, ist eigentlich schon ein starkes Stück. Ich bin ein dominanter Mann. Normalerweise erziehe ich mir meine Sexsklavinnen schon gerne selbst, und überlasse die Sklavinnenerziehung, die ja das Beste an dem Ganzen ist, nicht etwa anderen Leuten.

Aber ich hatte schon immer einen Traum, und der bezieht sich darauf, dass ich es schon immer gerne einmal beobachten wollte, wie eine Domina, also ein weiblicher Top, meine Sklavin erzieht. Manchmal ist das Leben wirklich verrückt. Ausgerechnet die Tatsache, dass ich meine Freundin zu ihrem Geburtstag mit einem sehr exklusiven erotischen Geschenk überraschen wollte, hat dazu geführt, dass ich fremdgegangen bin.

Natürlich werde ich meiner Freundin den Seitensprung nicht beichten; das wäre ja nun kein schönes Geburtstagsgeschenk. Ich werde einfach so tun, als wäre alles in Ordnung und das mit dem Fremdgehen sei nie passiert. Für manche Frauen ist das mit den Titten ebenso wie für die Männer mit dem Schwanz. Oder es geht natürlich auch umgekehrt — wenn zu wenig davon da ist, von Busen oder Schwanz, fühlt man sich unvollständig. Ich wollte schon immer so richtig geile dicke Titten haben.

Ihr wisst ja sicherlich alle, was ein Hochsitz ist; so ein aus Holz gebautes Minihaus auf riesig hohen Stelzen, oft mit Dach, manchmal auch ohne, mit einer kleinen Bank drin, meistens aus Holz, von wo aus die Jäger und Förster den Wald und die Tiere beobachten.

Auf einen solchen Hochsitz dürfen natürlich eigentlich auch nur Förster und Jäger drauf. Ich mag meinen Kollegen Robert wirklich unheimlich gerne. Aber manchmal geht er mir schwer auf die Nerven, wenn er mich so mit seinem treuen Hundeblick anschaut und wieder so gar nicht zu widersprechen wagt, obwohl ich ihn gnadenlos grausam behandele. Das Dumme ist, genau durch dieses unterwürfige Verhalten hat er die Domina in mir geweckt. Ich bin nämlich eine dominante Frau. Als solche zeige ich meine Dominanz natürlich nicht überall, sondern nur dort, wo sie hingehört — in der Erotik.

Die Domina sieht sexy aus … Aber ansonsten kann so eine Sklavenerziehung durchaus auch einmal an eine knallharte Grundausbildung erinnern. Ich meine, irgendwie muss man es ja auch ausgleichen, dass die modernen jungen Sklaven von heute sich um die Ausbildung in Zucht und Ordnung herum drücken, die sie sonst bei der Bundeswehr bekommen haben.

Ihr solltest diesen Vergleich zwischen Dominas und der Rekrutenausbildung jetzt nicht nur im […]. Als prüde durfte man mich noch nie bezeichnen, schon als Junge Frau von neunzehn, zwanzig hatte ich einige sexuelle Erlebnisse mit unterschiedlichen Männern — und einer Frau — zu verzeichnen. Doch ein Abend stellte alles bisherig Erlebte in den Schatten, für meine Verhältnisse war es damals wie heute bizarr, wenn auch aufregend, interessant und geil.

..



Kumpel blasen schneller sex berlin

  • In den mund spucken geile leggings
  • EROTIK DOWNLOAD SEXPARTNER FINDEN
  • Eine Autorin von geilen Erotikgeschichten bildet Vorleser von Sexgeschichten auf extrem erotische Weise aus:

Swinger parti sm darsteller


Beziehungsweise, ich bekam beides. Ich hatte schon gewusst, dass wir miteinander Sex haben würden, als ich mich mit Simon verabredet hatte.

Das war bereits ziemlich klar gewesen, auch wenn keiner von uns beiden es ausgesprochen hatte. Ich hätte nie gedacht, dass es möglich ist, mit 64, kurz vor der Rente, noch einmal einen zweiten Frühling zu erleben. Vielleicht nennen wir […]. Wenn man es als Domina beschreiben wollte, was es denn ausmacht, warum man den einen Sklaven für eine Sklavenerziehung in Betracht zieht und den anderen nicht, dann könnte zumindest ich für meine Person das wirklich nicht genau definieren und in Worte fassen.

Ich könnte es nicht einmal nachvollziehbar begründen. Es ist einfach irgendein Gefühl, eine Art Instinkt. Dabei spielt der Grad der devoten Veranlagung eines Sklaven nicht einmal eine entscheidende Rolle. Deshalb kann ein Sklave meine Entscheidung für oder gegen […]. Viele Tage lang hatte ich mich darauf gefreut, mich danach gesehnt, dass es endlich soweit war, hatte es mir in den buntesten, leidenschaftlichsten Farben ausgemalt, was alles passieren würde, aber dann, als es endlich soweit war, da war ich ein Nervenbündel und fühlte mich schlimmer, als wenn ich eine Zahnwurzelbehandlung vor mir hätte.

Dabei war es nur eine Verabredung, und zwar eine Verabredung zum Parkplatzsex. Jetzt fragt man sich natürlich, warum ich so eine Verabredung zum Parkplatztreffen getroffen habe, wenn […]. Ingrid ist eine Freundin meiner Tante. Schon als Kind habe ich Ingrid immer bewundert, denn sie war genau das, was ich aus meiner heutigen Erfahrung heraus, mit Anfang 20, ein Rasseweib nennen würde. Nicht dass ich jetzt schon immer erotische Empfindungen verspürt hätte, wenn ich Ingrid traf.

Das kam erst später, mit der Pubertät; da allerdings […]. Wenn reife Frauen sich junge Liebhaber suchen, dann regt sich die Gesellschaft darüber zwar immer noch auf, aber inzwischen ist der gravierende Altersunterschied in einer solchen Beziehung, reife Frau und junger Mann, wenigstens doch schon erheblich natürlich. Man veranstaltet nicht mehr ganz so viel Wirbel darum. Trotzdem ist es noch immer schlimm genug.

Und dass man sich überhaupt darüber aufregt, ist eigentlich schon ein starkes Stück. Ich bin ein dominanter Mann. Normalerweise erziehe ich mir meine Sexsklavinnen schon gerne selbst, und überlasse die Sklavinnenerziehung, die ja das Beste an dem Ganzen ist, nicht etwa anderen Leuten. Aber ich hatte schon immer einen Traum, und der bezieht sich darauf, dass ich es schon immer gerne einmal beobachten wollte, wie eine Domina, also ein weiblicher Top, meine Sklavin erzieht.

Manchmal ist das Leben wirklich verrückt. Ausgerechnet die Tatsache, dass ich meine Freundin zu ihrem Geburtstag mit einem sehr exklusiven erotischen Geschenk überraschen wollte, hat dazu geführt, dass ich fremdgegangen bin.

Natürlich werde ich meiner Freundin den Seitensprung nicht beichten; das wäre ja nun kein schönes Geburtstagsgeschenk. Ich werde einfach so tun, als wäre alles in Ordnung und das mit dem Fremdgehen sei nie passiert. Für manche Frauen ist das mit den Titten ebenso wie für die Männer mit dem Schwanz.

Oder es geht natürlich auch umgekehrt — wenn zu wenig davon da ist, von Busen oder Schwanz, fühlt man sich unvollständig. Ich wollte schon immer so richtig geile dicke Titten haben. Ihr wisst ja sicherlich alle, was ein Hochsitz ist; so ein aus Holz gebautes Minihaus auf riesig hohen Stelzen, oft mit Dach, manchmal auch ohne, mit einer kleinen Bank drin, meistens aus Holz, von wo aus die Jäger und Förster den Wald und die Tiere beobachten.

Auf einen solchen Hochsitz dürfen natürlich eigentlich auch nur Förster und Jäger drauf. Ich mag meinen Kollegen Robert wirklich unheimlich gerne. Aber manchmal geht er mir schwer auf die Nerven, wenn er mich so mit seinem treuen Hundeblick anschaut und wieder so gar nicht zu widersprechen wagt, obwohl ich ihn gnadenlos grausam behandele.

Das Dumme ist, genau durch dieses unterwürfige Verhalten hat er die Domina in mir geweckt. Ich bin nämlich eine dominante Frau. Als solche zeige ich meine Dominanz natürlich nicht überall, sondern nur dort, wo sie hingehört — in der Erotik. Die Domina sieht sexy aus … Aber ansonsten kann so eine Sklavenerziehung durchaus auch einmal an eine knallharte Grundausbildung erinnern. Ich meine, irgendwie muss man es ja auch ausgleichen, dass die modernen jungen Sklaven von heute sich um die Ausbildung in Zucht und Ordnung herum drücken, die sie sonst bei der Bundeswehr bekommen haben.

Ihr solltest diesen Vergleich zwischen Dominas und der Rekrutenausbildung jetzt nicht nur im […]. Als prüde durfte man mich noch nie bezeichnen, schon als Junge Frau von neunzehn, zwanzig hatte ich einige sexuelle Erlebnisse mit unterschiedlichen Männern — und einer Frau — zu verzeichnen. Doch ein Abend stellte alles bisherig Erlebte in den Schatten, für meine Verhältnisse war es damals wie heute bizarr, wenn auch aufregend, interessant und geil.

Ich war dreiundzwanzig und seit knapp einer Woche wieder […]. Als ich nach meiner Zeit in der russischen Firma, in der ich für meinen Arbeitgeber die Mitarbeiter in der Benutzung einer Anlage unterwies, die wir gebaut hatten, wieder zurück nach Deutschland kam, da fühlte ich mich, als sei ich frisch aus dem Gefängnis entlassen.

Ich hatte ganze zwei Monate keinen Sex mehr mit einer Frau gehabt. Es hatte da zwar ein paar hübsche Russinnen gegeben, in dem kleinen Städtchen, an dessen Rand die Firma lag, bei der ich meine Tage […].

Es war auf einer Schulparty, dass ich das erste Mal Sex mit einem Girl hatte. Ich war damals 18, das Girl schon Ich glaube, was die Teenager betrifft, da sind die Teengirls den Teen Boys oft einiges voraus; vor allem, wenn es um erotische Erfahrungen geht.

Irgendwie scheinen die weiblichen Teenies auch viel mutiger zu sein, wenn es um sexuelle Experimente geht. Ich hatte mich vorher schon ganz schön geschämt, noch nie in meinem Leben Sex gehabt zu haben. Neulich hatte ich meine Premiere als Hobbynutte. Ich war schon immer eine mannstolle geile Schlampe, die mit nur einem Mann nie genug hat und immer schon nach dem nächsten Sexabenteuer Ausschau hält, wenn das eine sich dem Ende zuneigt.

Aber ihr habt ja keine Ahnung, wie anstrengend das sein kann, immer neue Sexkontakte […]. Die Neigungen, die Menschen im Bereich der Sexualität besitzen, sind sehr unterschiedlich. Die breite Masse beschäftigt sich mit den alltäglichen, als normal eingestuften Praktiken und gibt sich mit wenig Extravaganz zufrieden.

Im Laufe dieser Story merkt der Partner, dass seine sonst brave und anständige Geliebte auch eine durchtriebene dominante Seite hat und ihren Freund so lenkt und steuert, dass sie auf jeden Fall zu dem kommt, was ihr Freude bereitet.. Die Situation entwickelt sich zu einer überraschenden Wendung.. Unser Daniel träumte schon öfters davon, ein fremdes Paar heimlich beim Sex zu beobachten. Vor allem dann, wenn er als notgeiler Spanner beim zuschauen auffliegen würde..

Darüber, wie es ist wenn immer wieder geile Männer anrufen und mit welchen Tricks sie es schafft auf die Sexphantasien der Männer einzusteigen - ja sie teilweise sogar zu erraten oder eben selbst von ihren eigenen erotischen Phantasien zu erzählen. Erlebe die Erotik am Telefon einfach einmal aus der anderen Perspektive und finde raus, wie es für die Tel-Babes ist und wie sie es finden.. Eine Autorin von geilen Erotikgeschichten bildet Vorleser von Sexgeschichten auf extrem erotische Weise aus: Bei einer Lesung meiner erotischen Geschichten hatte er mich angesprochen.

Wie so viele wollte auch er ein Autogramm in mein neuestes Buch, das von erotischen Begebenheiten in Swingerclubs handelte. Die Dark-Room-Geschichte hätte ihm am besten gefallen, meinte er, und dass er ein Liebhaber von guten Sexgeschichten wäre. Normalerweise hätte ich noch nicht einmal den Kopf gehoben, denn bei einer Autogrammstunde kann ich nicht jeden Leser individuell wahrnehmen.

Der geile Urlaub mit meinen Jungs an der Atlantikküste von Frankreich war schon lange geplant. Nur wir vier und unsere Surfbretter. Sex im Urlaub kam darin nicht vor. Hier liest Du, wie sich die prickelnde Flirt-Situation entwickelt und was der gute Mann mit dem wollüstigen Vollweib erlebt. Jede erotische Geschichte, die mit Sex im Urlaub endet, beginnt mit einem kleinen Flirt. Wir waren gemeinsam bei einem internationalen Camp auf einer skandinavischen Insel, auf der es für junge Erwachsene wie uns quasi nichts zu tun gab, als uns mit uns selbst zu beschäftigen.

Mein sexy Girl war eine niedliche Französin, deren rosa getupfte Sommerkleider um ihre grazile Figur wehten. Sie war schüchtern, gerade 18, ich 21 und ein Draufgänger. Es war meine persönliche Sommer-Herausforderung, sie zu knacken. Ein paar Freunde aus dem hohen Norden treffen sich in München um gemeinsam in ordentlicher Tracht auf die Münchner Wiesn zu gehen und ein paar Frauen klar zu machen. Unter den Freunden entsteht eine Wette mit einem Wiesen-Neuling.

Er soll die Handy-Nummern von 5 attraktiven Frauen "sammeln" und die Freunde entscheiden dann, mit welcher der Frauen er noch auf der Wiesn eine Nummer schieben muss. Lese in dieser zünftigen Erzählung, wie er sich dabei anstellt und ob er letztendlich zum erhofften Stich mit einem feschen Madel mit ordentlich Holz vor der Hüttn haben wird..

Was wird weiter geschehen? Der Ehemann muss im Urlaub dabei zusehen wie sich seine Frau mit dem Barkeeper in ihrem Hotelzimmer vergnügt, während er von seiner Ehefrau auf dem Balkon ausgesperrt wurde. So bleibt ihm nichts anderes übrig, als durch einen kleinen Spalt den seine Frau im Vorhang gelassen hat dem zügellosen Treiben zuzusehen.

Lese in dieser Cuckold-Geschichte wie genau es zu dieser prickelnden Situation kommt, was genau passiert und wie sich die untreue Ehefrau gegenüber ihrem Mann verhält dem sie mehr als deutlich die Hörner aufsetzt. Seine zärtlichen Finger umkreisen ihre Nippel während sie ihn oral verwöhnt. Diese Selbstbefriedigungs-Geschichte ist ehr kurz, aber oft will man beim wichsen ja auch nicht lange warten, sondern gleich erlösend abspritzen..!

Neuer SM-Sklave macht seine erste. Ein junger, ehr masochistisch veranlagter Mann geht seiner starken Neugier nach und Begibt sich in die Folter-Höhle einer Domina. Dabei merkt er schnell, dass er nichts zu melden hat und in dem Studio nicht nur die Hausherrin ist die ihm Schmerzen und Lust bereiten wird. Eine Erotikgeschichte über Schwangerensex. Chris war schon immer etwas scharf auf die Frau Kacky von seinem besten Freund Daniel.

Doch Jacky bekam durch die Schwangerschaft nur noch mehr Lust auf Sex. Eines Tages als Daniel lange arbeitete kam es dann dazu, dass Chris, der mollige Frauen bevorzugt, den durch angeschwollene Brüste und insgesamt weiblicheren Reizen von Jacky nicht länger widerstehen konnte und beide trotz Schwangerschaft und Babybauch einen heimlichen Fick hatten. In dieser Erotikstory kannst Du ausführlich nachlesen, wie dieser Abend für die beiden war Sie kamen in Scharen: Das Hotel, in dem er arbeitete, war spezialisiert auf Abifahrten und arbeitete mit Reiseagenturen zusammen, die junge Abiturientinnen mit knackfrischen 18 oder 19 Jahren busweise direkt vor seine Nase karrten.

Ihr Duft schrie nach Sex Urlaub, einige wollten entjungfert werden, andere einen Erotik-Urlaub mit romantischem Flair erleben. Er war offen für alles, was ihm die neuen Jungladys geben wollten. Es haben weitaus mehr Menschen einen Fetisch als man denken mag.

Am Ende wird Balduin auch klar, warum die Frau bei ihm leichtes Spiel hatte und ihn so sehr erregen konnte.

Geile Studentin berichtet in dieser fantasievollen Sexerzählung von ihrem ersten Sex-Treffen gegen Taschengeld mit ihrem ersten Freier auf dem Nutten-Strich und ihrer Erotikerfahrung als junge Hobbyhure auf dem Strich. Da Susanna sehr attraktiv und aufgeschlossen ist, kann sie die Männer schnell um ihren kleinen Finger wickeln und so entwickelt sich mit einem Freier eine Fickbekanntschaft gegen Geld.

Lies diese besonders anregende Erotikstory und erfahre, wie es Susanna als junge Hobbyhure ergeht! Ein liebender Ehemann erzählt in dieser Erotikgeschichte wie es dazu kam, dass er sich von seiner Ehefrau einen Keuschheitsgürtel anlegen lies und so von ihr keusch gehalten wurde. Durch die auferlegte - zumindest zeitweise - Abstinenz wurde ehr zum keuschen Ehesklaven gemacht.

Doch lies diese spannende Kurzgeschichte am besten selbst Er fand seine Klassenkameradin schon früher total scharf. Als sie sich beim Klassentreffen in Stuttgart nach Jahren wieder trafen knisterte es und die ehemalige Streberin Petra macht Jochen so richtig schön an. Auf dem dunklen Parkplatz kommt es dann dazu, dass beide in den.. Als sie ihm als erstes befahl, sich nackt auszuziehen, gelang es ihm immerhin, beim Entkleiden einen ersten Eindruck dieser Frau zu bekommen.

Er musste gerade stehen bleiben wie vormals bei der Musterung für die Bundeswehr, und sie lief um ihn herum und begutachtete ihn, gab dabei durchgehend ihre Kommentare ab. So ganz unzufrieden schien sie mit ihm nicht zu sein, fand jedoch, die Haare an seinem Sack sollten ebenso verschwinden wie die auf seiner Brust.

Auch mit seinen Muskeln war sie nicht ganz zufrieden und erwähnte nebenher, fast gleichgültig, wenn er das Rennen machen sollte, wie sie sich ausdrückte, würde er einem rigorosen sportlichen Training unterworfen werden.

Er hatte das Gefühl, in einem Traum zu stecken; einem sehr schwülen, unwirklichen, sinnlichen Traum. Diese Vorstellung, dass alles nur ein Traum war, half ihm dabei, die ganze Sache als nicht halb so demütigend zu empfinden, wie sie eigentlich war. Wollüstige Schauer liefen ihm über den Rücken, und sein Schwanz zeigte seine Begeisterung nur allzu deutlich, was die Domina aber nicht zu beachten schien. Er nahm sich vor, klaglos und mannhaft alles mitzumachen, was sie mit ihm anstellen würde.

Der nächste Schritt war, dass er sich auf alle viere begeben musste. Das war ihm sogar recht angenehm, denn dann stand sein Schwanz nicht mehr so obszön und aufdringlich vor ihm, sondern war unter ihm verborgen. Die Domina wählte eine lange, schmale Reitgerte und etwas anderes, einen Rohrstock, dessen Griff in Leder gebunden war.

Sie stellte sich hinter ihn. Ohne Ankündigung schlug sie drauflos, auf seinen nackten Arsch, und zwar mit voller Wucht. Er schrie und wusste sogleich, das war ein Fehler. Er musste hier Belastbarkeit beweisen, er musste hier klaglos standhalten. Es gelang ihm nicht ganz; mit jedem Schlag zuckte er automatisch zusammen, und ab und zu stöhnte er auch.

Doch er schaffte es, wenigstens an der Stelle zu bleiben und alle Hiebe auszuhalten, die sie ihm verpasste. Als sie eine kurze Pause einlegte, schluchzte er vor Erleichterung. Doch die Pause dauerte nicht lange. Durchhalten, hämmerte er sich ein; und er hielt durch. Tief holte er Luft, als die Züchtigung beendet war. Er verschwendete nicht einmal einen Gedanken daran, was als nächstes kommen würde, er genoss einfach nur die Tatsache, dass der Schmerz nicht wiederkam und sich von Sekunde zu Sekunde weiter verringerte, ja, sich sogar in ein angenehmes warmes Kribbeln zu verwandeln schien.

Auf einmal spürte er ein Gewicht auf seinem Rücken; die Domina hatte sich auf ihn gesetzt, und zwar mit ihrem Gesicht nach hinten. Nun bearbeitete sie seine Arschbacken noch ein wenig mit der Hand; was nach Reitgerte und Rohrstock geradezu lächerlich leicht zu verkraften war.

Dabei spürte er, dass sie etwas in der Hand hielt; den Rohrstock, vermutete er. Sie zog seine Pobacken auseinander. Dann war etwas an seiner Rosette; etwas Hartes. Sie wollte doch wohl nicht etwa … Oh doch, sie wollte; langsam, mit viel Geduld und auch etwas Grobheit schob sie ihm langsam den Stiel des Rohrstocks in seinen Anus. Wieder schluchzte er; diesmal vor Qual. Es schien ihm kein Ende zu finden, diese Misshandlung — und dann war sie doch vorbei. Die Domina schwang sich von seinem Rücken herunter und befahl ihm aufzustehen.

sex sklaven geschichten erothik gratis

City relax freie porno tv


Ja, gelesen hatte er sehr viel über Sklaven Erziehung und Sadomaso Erotik. Aber nichts davon hatte ihm auch nur einen leisen Eindruck davon verschafft, wie es sein würde, wenn er derjenige war, bei dem diese SM Spielzeuge eingesetzt wurden. Die er sich in seiner Nervosität und Aufregung nicht einmal genauer angeschaut hatte. Er hatte lediglich den Eindruck von viel Schwarz und von Leder gehabt. Als sie ihm als erstes befahl, sich nackt auszuziehen, gelang es ihm immerhin, beim Entkleiden einen ersten Eindruck dieser Frau zu bekommen.

Er musste gerade stehen bleiben wie vormals bei der Musterung für die Bundeswehr, und sie lief um ihn herum und begutachtete ihn, gab dabei durchgehend ihre Kommentare ab. So ganz unzufrieden schien sie mit ihm nicht zu sein, fand jedoch, die Haare an seinem Sack sollten ebenso verschwinden wie die auf seiner Brust. Auch mit seinen Muskeln war sie nicht ganz zufrieden und erwähnte nebenher, fast gleichgültig, wenn er das Rennen machen sollte, wie sie sich ausdrückte, würde er einem rigorosen sportlichen Training unterworfen werden.

Er hatte das Gefühl, in einem Traum zu stecken; einem sehr schwülen, unwirklichen, sinnlichen Traum. Diese Vorstellung, dass alles nur ein Traum war, half ihm dabei, die ganze Sache als nicht halb so demütigend zu empfinden, wie sie eigentlich war.

Wollüstige Schauer liefen ihm über den Rücken, und sein Schwanz zeigte seine Begeisterung nur allzu deutlich, was die Domina aber nicht zu beachten schien. Er nahm sich vor, klaglos und mannhaft alles mitzumachen, was sie mit ihm anstellen würde. Der nächste Schritt war, dass er sich auf alle viere begeben musste. Das war ihm sogar recht angenehm, denn dann stand sein Schwanz nicht mehr so obszön und aufdringlich vor ihm, sondern war unter ihm verborgen.

Die Domina wählte eine lange, schmale Reitgerte und etwas anderes, einen Rohrstock, dessen Griff in Leder gebunden war. Sie stellte sich hinter ihn.

Ohne Ankündigung schlug sie drauflos, auf seinen nackten Arsch, und zwar mit voller Wucht. Er schrie und wusste sogleich, das war ein Fehler. Er musste hier Belastbarkeit beweisen, er musste hier klaglos standhalten. Es gelang ihm nicht ganz; mit jedem Schlag zuckte er automatisch zusammen, und ab und zu stöhnte er auch. Doch er schaffte es, wenigstens an der Stelle zu bleiben und alle Hiebe auszuhalten, die sie ihm verpasste.

Als sie eine kurze Pause einlegte, schluchzte er vor Erleichterung. Doch die Pause dauerte nicht lange. Durchhalten, hämmerte er sich ein; und er hielt durch. Tief holte er Luft, als die Züchtigung beendet war. Er verschwendete nicht einmal einen Gedanken daran, was als nächstes kommen würde, er genoss einfach nur die Tatsache, dass der Schmerz nicht wiederkam und sich von Sekunde zu Sekunde weiter verringerte, ja, sich sogar in ein angenehmes warmes Kribbeln zu verwandeln schien.

Auf einmal spürte er ein Gewicht auf seinem Rücken; die Domina hatte sich auf ihn gesetzt, und zwar mit ihrem Gesicht nach hinten. Nun bearbeitete sie seine Arschbacken noch ein wenig mit der Hand; was nach Reitgerte und Rohrstock geradezu lächerlich leicht zu verkraften war. Dabei spürte er, dass sie etwas in der Hand hielt; den Rohrstock, vermutete er. Sie zog seine Pobacken auseinander. Dann war etwas an seiner Rosette; etwas Hartes. Besteht da überhaupt ein Unterschied, zwischen Weihnachtsmann und Nikolaus, oder sind die beiden komplett identisch?

Aber warum feiert man dann Weihnachten am Dezember, und der Nikolaus kommt schon am 6. Dezember mal vorbei, um Geschenke abzuliefern? Also irgendwie ist mir das alles ein Buch mit sieben Siegeln. Aber mal eine ganz andere Frage — glauben Teenager eigentlich überhaupt noch an den Weihnachtsmann und […].

Meine Freundin Rita ist eine Sexpartnerin, wie man sie sich wirklich nur erträumen kann. Sie macht beim Sex so gut wie alles mit und ist immer bereit, ihren und meinen Erotik Fantasien Taten folgen zu lassen. Wobei sie eindeutig die Wildere von uns beiden ist, wenn es um solche Fantasien geht. Neulich zum Beispiel habe ich sie abends […]. Seit mehr als neun Jahren hatte ich von meinem Bruder Alexander nichts mehr gehört, als er sich bei mir überraschend meldete.

Immer wieder hatte ich an ihn gedacht und mich gefragt, was er tun würde, wie es ihm ginge und wo er lebte. Der Tag, an dem meine Frau und ich angefangen haben, mit Sexspielzeugen zu spielen, das war gleichzeitig auch der Tag, an dem sie begonnen hat, meine Sadomaso Sklavin zu werden. Auch wenn wir mittlerweile schon viel, viel weiter sind — ich entsinne mich noch immer sehr gerne an diese Anfangszeiten ihrer Sklavinnenerziehung zurück.

Es ist jetzt so ziemlich genau ein Jahr her. Julia und ich, wir waren zu diesem Zeitpunkt bereits seit fast fünf Jahren verheiratet. Unser Sexleben war noch […]. In den meisten Jobs ist es so, dass der oder die Neue die unangenehmsten Aufgaben bekommt. Das ist auch in einer Klinik nicht anders. Es ist meistens die neue Krankenschwester, die sich auf der Station mit dem herumschlagen muss, was keine Krankenschwester gerne macht.

Zumindest zwischendurch; wenn man vielleicht am Ende auch sehr froh darüber ist. Allerdings hatte ich insofern noch richtig Glück; mehr Glück als viele andere […]. Nicht einmal seine Lieblingsfrau hatte er im letzten Monat zu sich geholt, von den anderen ganz zu schweigen.

Aber sehr bald wurden sie doch unruhig, und man musste es einmal auf den […]. Ich bin inzwischen eine reife Frau von 51 Jahren; die entscheidende Schwelle der 50 habe ich also überschritten. Obwohl die meisten Leute mir sagen, dass ich viel jünger aussehe; höchstens wie eine Frau Anfang Auch Anfang 40 wäre allerdings eigentlich schon viel zu alt für die Liebhaber, die ich mir gönne. Das sind nämlich total junge Kerle, manche noch Teenager von gerade mal 18 oder 19 Jahren alt, und andere Anfang Im Amerikanischen würde man mich eine Cougar […].

Eigentlich habe ich von so etwas wie Telefonsex, Cybersex oder Camsex nie viel gehalten. Diese Auffassung habe ich irgendwann auch mal meinem Freund Rainer gegenüber vertreten.

Der hörte sich das alles an, und dann fragte er mich einfach nur ganz lapidar, ob ich mir ab und zu auch mal […]. Als Hausfrau gehört es mit zu meinen Aufgaben, ab und zu mal die Schränke durchzuschauen und die Sachen auszusortieren, die kein Mensch mehr braucht.

Die kommen dann entweder gleich in den Abfall, oder aber in den Keller, wobei ich — ich bin eine ordentliche Hausfrau, die extrem gut organisiert ist — im Keller zwei verschiedene Bereiche habe. Es war meine Mittagspause, und trotz Spätherbst schien die Sonne so strahlend und warm, dass ich beschlossen hatte, nicht mit meinen Kollegen in die Kantine zum […].

Mein Freund Arne, nie um wirklich gute Ideen verlegen, hatte uns eine wirklich köstliche Mahlzeit versprochen — und ich muss sagen, er hat dieses Versprechen gehalten! Dass es an dem Abend, an dem Arne Peter, Ramon und mich wieder einmal zu sich eingeladen hatte, auch um Sex gehen würde, das wussten wir vorher.

Arnes Überraschungen hatten fast immer auch mit Sex zu tun — und das hatte einen ganz einfachen Grund. Arne arbeitet in einer Firma, die Pornovideos im Internet […].

Wenn mein Mann sich ausreichend um meine sexuellen Bedürfnisse gekümmert hätte, wäre das mit dem Seitensprung Sex nie passiert. Unter solchen Umständen würde ich den Seitensprungsex nicht einmal meinen Mann betrügen nenne. Das Wort Betrügen beim Fremdgehen beinhaltet ja, dass man einem anderen etwas wegnimmt. Und was nimmt […]. Ich bin der festen Überzeugung, dass in jeder Frau eine Hobbyhure steckt. Diese Hobbyhure kann man, wenn man sich dieser Seite des eigenen Charakters schämt, versuchen zu verstecken; dann wirkt sie im Verborgenen.

Und wenn sie nie ans Tageslicht darf, dann verkümmert die Hobbyhure in den Frauen. Und zwar nicht etwa so, dass sie verschwindet, sondern dass sich das, was bei den Hobbyhuren normalerweise fröhlich, lebensbejahend, überschäumend und bunt ist, in etwas Schwarzes, Bitteres verwandelt. Ihr kennt doch sicher alle […]. Mir hatte einmal ein Urologe während einer akuten Blasenentzündung einen Blasenkatheter gelegt, und das fand ich so furchtbar, dass ich ab sofort einen absoluten Horror vor allem hatte, was mit einem Katheter zu tun hat.

Wenn ich schon nur diesen dünnen durchsichtigen Plastikschlauch mit dem Beutel dran sah, dann kriegte ich schon hysterische Zustände. Erstens legt man nicht unbedingt bei einer Blasenentzündung einen Katheter, und […]. Hurra, ich hatte es geschafft! Es hatte mich viel Zeit und Mühe gekostet, aber endlich war meine Freundin einverstanden gewesen. Das werdet ihr schon noch sehen; ich verrate euch das gleich. Aber lasst mich erst mal mit etwas anderem anfangen, obwohl die beiden Dinge eindeutig zusammengehören.

Also, meine Freundin hat absolut wunderschöne Titten. Es sind die schönsten Titten, die ich jemals gesehen habe, und ein bisschen Erfahrung habe ich ja nun schon mit Busen, mit meinen Und hier, geschützt vor neugierigen Blicken, rieb ich meinen im Outfit gefangenen, megaharten Pimmel weiter.

Sie schob den Tisch wie befohlen an die von mir vorgegebene Stelle und zog sich mit gesenktem Kopf aus. Danach packte sie die Nadeln aus. Diese schweissbedeckten Muskeln, dieser männlich markante Geruch, die keuchenden Münder — manchmal stelle ich mir vor, wie ich diese harten Kerle berühre, ihre stahlharten Muskeln ertaste und ihnen dann in den prall gefüllten Schritt greife. Wusch … und noch ein Schlag Zweiter Teil der erotischen, geilen Story Ja, der Saft des Vorgängers quietscht und quatscht in mir, wird aus mir herausgepresst, dient als Schmiermittel und beweist, dass die Drei keine Berührungsängste haben.

So wie diese beiden Schwänze in mir rühren, dürfen sie das auch nicht. Hätte er mich gefragt, ob ich es mit allen Dreien machen will, hätte ich abgelehnt. Zu viel Arbeit für mich, zu gewagt. Mit seinen Fingern in mir, seiner Hand an meinem Hals, die mir sagt, dass ich das tue, was er befiehlt? Die schmerzgeile Sklavin der Lady B. Ich merkte, wie mir eine zähe Flüssigkeit zwischen den Oberschenkeln herunterfloss.

Und mit jedem Schlag wurde ich geiler …. Dann setzte er sich auf mich, schob sich meinen Schwanz in sein enges Loch und ritt mich wie einen Mustanghengst. Ich wand mich unter ihm, stöhnte, schrie und versuchte mich vergebens aus den Fesseln loszueisen

sex sklaven geschichten erothik gratis